Mailinglist Archive: opensuse-de (5177 mails)

< Previous Next >
Re: Regulars (was: Re: Muss das wirklich sein ?)
  • From: Gerard Jensen <gerard.jensen@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 12 Jun 2003 18:57:10 +0200
  • Message-id: <1055437030.3ee8b0e659819@xxxxxxxxxxxx>
Moin

Zitat von Christoph Maurer <christoph-maurer@xxxxxx>:

Der war nicht schlecht :-). Aber ich bin auch gar nicht sicher, ob
man "Regular" exakt definieren muss (zumal eine Definition, die von
5 anderen undefinierten Begriffen abhängt, keine ist).

Nee, der war nur sehr exakt auf den Punkt gebracht: wie kann jemand "regular" -
also "regulär" - sein, wenn er außergewöhnlich ist? "Regulär" ist nur der ganz
gemeine und langweilige Durchschnitt. Ich bin mir daher überhaupt nicht sicher,
ob ich wirklich etwas von "Regulars" halten soll - vor allem was genau ich von
denen halten soll.

Außergewöhnlichkeit (positiv oder negativ) eckt an. Immer schon. Was dann auch
im echten Leben zu langen Diskussionen führt - nicht nur auf dieser Liste. Wenn
also die Forderung nach Außergewöhnlichkeit bestehen bleiben soll, dann
kracht's halt öfter mal im Gebälk. Und wenn's nur deshalb ist, weil sich jemand
mal wieder für ganz außergewöhnlich schlau hält.

War das nicht außergewöhnlich schlau formuliert? Danke für den Applaus ;-)))

Gruß

Christoph

Irgend was wollte ich doch noch... ach ja, Bier! Na denn mal Prost Liste! Und
nehmt nicht alles immer so Bierernst...

Bis denn
Gerard

< Previous Next >
This Thread