Mailinglist Archive: opensuse-de (5177 mails)

< Previous Next >
Re: Backup (was: Mir reichts auch)
  • From: Erhard Schwenk <eschwenk@xxxxxx>
  • Date: Wed, 11 Jun 2003 09:42:12 +0200
  • Message-id: <1055317332.3ee6dd5458367@xxxxxxxxxxxxxx>
Zitat von Hans-Robert Wagner <robert@xxxxxxxxxxxx>:

Richtig, aber es setzt etwas voraus. Man muss sich nämlich mit seinem
System beschäftigen; man muss wissen, wo welche Daten liegen; man muss
sich über ein individuelles Sicherungskonzept Gedanken machen. Google
bemühen, sich ein paar kleine Scripte schreiben u.s.w.

Ja, und? Es ist selbstverständlich, das zu tun. Es ist blanke Idiotie und durch
nichts, aber auch gar nichts zu rechtfertigen, das nicht zu tun. Wer das nicht
will, sollte keine Rechner für wichtige Dinge benutzen oder jemanden dafür
bezahlen, daß diese nunmal unumgänglichen Aufgaben erledigt werden. Das gehört
zur Benutzung eines Computers einfach genauso elementar dazu wie ein
Stromanschluß.

Aber komme bitte auf den Punkt zurück um den es eigentlich geht: Niemand
sollte einem Anfänger (auch nicht im "Scherz") eine Empfehlung
aussprechen, durch deren Anwendung sein System gelöscht wird. Der
Newbie weiss möglicherweise noch viel zu wenig von seinem System und
hat das Thema Datensicherung vermutlich noch auf seiner ToDO-Liste als
unerledigten Punkt stehen.

Wo ist das Problem? Wenn er so wenig weiß, dann ist der Verlust nicht weiter
tragisch, denn er benutzt das System ja wohl hoffentlich nur zum rumspielen und
hat darauf keine produktiven Daten. In diesem Fall ist ein Totalverlust zwar
vielleicht ärgerlich und kostet ein paar Stunden Zeit, aber problemlos zu
verschmerzen. Der Lerneffekt wiegt den Ärger locker auf, und es ist besser,
dieses Problem in dem Stadium zu begreifen als später, wenn man produktive
Daten auf dem System hat.

Problematisch wird es erst dann, wenn dieser Anfänger seine ToDo-Liste falsch
herum abarbeitet. Sprich, für ihn wichtige Daten darauf speichert, ohne sich
*vorher* Gedanken über Datensicherung gemacht und diese umgesetzt zu haben.
Solchen Leuten kann man einfach nicht helfen.

--
Erhard Schwenk

Kulturskandal: Stuttgart will einziges deutsches Pantomimetheater
schließen. Makal-City-Theater vor dem Aus: http://mct.k-itx.net/

< Previous Next >
This Thread