Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
Re: Freunde der Liste
  • From: "Andreas Winkler" <linuxwinkler@xxxxxx>
  • Date: Tue, 04 Dec 2001 12:12:47 GMT
  • Message-id: <20011204121248.10482.qmail@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Heinz W. Pahlke writes:

Niemand (?) hat etwas gegen Anfaenger, aber wenn gerade ein
Viren-Thread laeuft, dann erstaunt es doch, dass dazu ein weiterer,
paralleler eroeffnet werden muss.
Oder wenn gerade in einem Thread ueber find/grep/sed diskutiert wird
oder ueber das Offenhalten von Online-Verbindungen, und dann wird zum
gleichen Thema ein neuer Thread begonnen, weil sich die Fragestellung
natuerlich immer variieren laesst.
Was hat das dann noch damit zu tun, dass man Anfaenger ist?
Was hat TOFU mit Anfaenger zu tun, was null Fehlerbeschreibungen?
Hochmut kommmt vor dem Fall !

Mit dem Vorwurf kann ich gut leben. Wenn jemand eine vernuenftige
Fehlerbeschreibung liefert und ich eine Idee habe, schreibe ich es. Nur
lieder bin ich nicht der Crack, sondern arbeite mich selbst oft nach
dem System "Trial and error" und "Learning by doing" durch.
Entsprechend kann ich selten einfach nur noch einzutippende Loesungen
bieten, sondern nur verraten, was ich versuchen wuerde (ist also oft
etwas arbeitsaufwendiger).
Es wird die Zeit kommen - wo auch für uns Linuxer Viren zum Problem
werden.

Ja, und? Das Problem sind doch nicht die Viren, sondern das fehlende
Interesse, sich regelmaessig um die Sicherheit seines System zu
kuemmern, gleichzeitig aber nach Moeglichkeit nur noch klicken zu
muessen oder sogar alles automatisch ausfuehren lassen zu koennen. IMHO
nutzt z.B. BadTrans einfach seit vielen Monaten bekannte
Sicherheitsluecken aus.
Vielleicht gehoere ich ja auch einer falschen Generation an. Ich habe
jedenfalls als Kind (okay, liegt einige Jahrzehnte zurueck) noch
gelernt, dass man von Fremden nichts annimmt. Aber vielleicht gilt das
ja auch nur fuer Attachements nicht mehr.
Und nun haben wir wieder den schoensten OT-Thread.
Heinz.

Auch ein "Fachmann" - lieber Heinz - kann sich einen Virus einfangen.
Nicht nur dem "dummen" Windowsuser kann das passieren.
Jedem Linuxer ist dies ohne weiteres möglich - auch mit AV-Scanner
(lies mal das Firewallbuch von Wolfgang Barth).
JEDES Programm, was du auf deinen Rechner spielst, kann Virencode
enthalten.
Schaust du dir vor dem Kompilieren den Quellcode grundsätzlich an..???
Um diesen Code exact zu analysieren, müßtest du schon Programmierer
sein - und das sind wohl die wenigsten von uns.
Zum Thema Thread stimme ich dir zu.
Grüße
andreas

< Previous Next >
This Thread