Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Routing
  • From: moser@xxxxxxxxxxxxxxxxx (Steffen Moser)
  • Date: Wed May 03 04:57:48 2000
  • Message-id: <390FB1CC.8C2A77AC@xxxxxxxxxxxxxxxxx>



Hallo,

Christina Stanciulescu wrote:

Vom LAN kann ich den ROUTER nur pingen, wenn ich masq. auf eth1 mache,
und den WEB-SERVER mit masq. auf eth2.

Liegt es vielleicht daran, dass ROUTER und WEB-SERVER sozusagen nicht
wissen, wohin sie Pakete an "192.168.1.0/255.255.255.0" zu routen haben.
Denn damit ein Paket (oder eine sonstige IP-Kommuunikation)
funktioniert, muessen ja auch die "Wege zurueck" (also die
"Rueckwaertsrouten") auf den Maschinen stimmen.

Wir hatten ein solches Problem auch auf unserem "mailserver", der eine
"oeffentliche" IP-Adresse hat. Ich musste dem einfach mitteilen, dass
Pakete an unsere "192.168.x.y"-LANs an unser zentrales Gateway zu
schicken sind, das dann die naeheren Rourte-Tabellen kennt.

Damit laesst sich unser "mailserver" auch erreichen, ohne dass die
Verbindung dorthin maskiert werden muss. Das hat den Vorteil, dass die
Logfiles u.U. etwas aussagekraeftiger sind.

Ich möchte aber zumindest den WEB-SERVER ohne masq. erreichen!

Leuchtet ein. Daher: checke mal, ob der WEB-SERVER ueberhaupt weiss,
wohin er die Antworten auf die "ping"-Anforderungen leiten muss, d.h. ob
er weiss, dass sich "191.168.1.0/255.255.255.0" hinter dem GW
verbirgt...

Gruss,
Steffen

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >