Mailinglist Archive: opensuse-isdn-de (223 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-isdn] Probleme mit vbox
  • From: Martin Borchert <martin.borchert@xxxxxx>
  • Date: Tue, 2 Oct 2001 14:31:37 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200110021617.02621@xxxxxxxxxxxxxxx>
Am Dienstag, 2. Oktober 2001 15:12 schrieb Dirk Vornheder:

> Habe gerade versucht bei mir vbox ans Laufen zu kriegen.
> Habe Einträge in folgenden Dateien:
> /etc/vbox/vboxgetty.conf:
> # Settings for port ttyI6
> port /dev/ttyI6
> modeminit ATZ&B512&E940912
> user dirk
> group users
> spooldir /var/spool/vbox/dirk

Wenn 940912 Deine Telefonnummer ist, sollte das in Ordnung sein.

> /etc/inittab:
> I6:35:respawn:/usr/sbin/vboxgetty -d /dev/ttyI6

ok

> /etc/inetd.conf:
> vboxd stream tcp nowait root /usr/sbin/tcpd
> /usr/sbin/vboxd

ok

> Der vboxd-Daemon läuft scheinbar, da sich gvbox mit ihm verbinden
> kann.

Der vboxd hat _nichts_ mit dem Aufzeichnen von Anrufen zu tun. sondern
nur mit dem Abhören. Bei einem Anruf rangehen und Nachrichten
aufzeichnen macht vboxgetty (der aus /etc/inittab).
Es ist eigentlich völlig egal, ob der vboxd läuft, Du kannst Dir Deine
Nachrichten auch per mail zustellen lassen...

> Gemäß Doku habe ich entsprechende Directory's bzw. Kennungen
> angelegt.

Welche genau?

> Wenn jemand anruft, kommt nur folgendes im Log:
> Oct 2 14:50:05 PCNEU kernel: capidrv-1: incoming call ,1,1,940912
> Oct 2 14:50:05 PCNEU kernel: capidrv-1: patching si2=1 to 0 for VBOX
> Oct 2 14:50:05 PCNEU kernel: isdn_net: Incoming call without OAD,
> assuming '0'
> Oct 2 14:50:05 PCNEU kernel: isdn_tty: Incoming call without OAD,
> assuming '0'
> Oct 2 14:50:05 PCNEU kernel: isdn_tty: call from 0 -> 940912 ignored
> Oct 2 14:50:05 PCNEU kernel: capidrv-1: incoming call ,1,0,940912
> ignored

Das sieht gut aus. Die ISDN-Hardware funktioniert also und der
capi-Treiber auch.

> Oct 2 14:55:00 PCNEU init: Id "I6" respawning too fast: disabled for
> 5 minutes

Und das darf nicht sein. Aber eigentlich müsste dieser Eintrag
regelmäßig (alle 5 Minuten eben) auftauchen und hat nichts mit dem
eingehenden Anruf zu tun.
Das Problem ist, dass init versucht (gemäß /etc/inittab) den vboxgetty
zu starten und der sich (wahrscheinlich aufgrund eines Fehlers) wieder
beendet. Init ersucht dann sofort wieder ihn neu zu starten (respawn)
und das Spiel geht wieder von vorn los. Irgendwann wird es init zu dumm
und wartet einfach 5 Minuten.

Jetzt zur Lösung.
Was steht in /var/log/vbox/vboxgetty-ttyI6.log?
Welche Rechte hat /var?
Welche Rechte hat /var/spool?
Welche Rechte hat /var/spool/vbox?
Welche Rechte hat /var/spool/vbox/dirk?
Was passiert, wenn Du den vboxgetty aus /etc/inittab mal rausnimmst und
ihn von Hand startest?

Martin

--
when in danger or in doubt, run in circles, scream and shout!
pgp-key: via wwwkeys.de.pgp.net, key id is 0x21eec9b0

< Previous Next >
This Thread
References