Mailinglist Archive: opensuse-de (1798 mails)

< Previous Next >
Re: geht immer noch nicht ...
  • From: Thomas Becker <1510-911@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 12 Sep 2006 12:01:06 +0000 (UTC)
  • Message-id: <200609121401.01966.tomez@xxxxxxxxxxxxx>
Hallo Jürgen
Am Montag, 11. September 2006 23:06 schrieb Jürgen Hochwald:
> Die 3COM-Karte ist jetzt wieder aus dem Rechner 'raus. Die alte Karte
> habe ich jetzt in einen anderen Slot gesteckt, damit haben beide
> Netzwerkkarten unterschiedliche Interrupts. Es funktioniert aber
> trotzdem nicht, ca. 12h nach dem Umbau war das interne Netz wieder
> 'weg'. Dabei keinerlei Einträge in den Logdateien, ein 'rcnetwork
> restart' brachte es auch wieder ans Laufen. Trotzdem ich das aber
> kein haltbarer Zustand, sollte man mal ein anderes Board
> ausprobieren, ein mit nforce statt Via ??
>
Das ist aber wirklich übel, vielleicht hast Du ein "Montagsboard",
ich denke, das es nicht unbedingt am VIA Chipsatz liegen muß.Mir hat der
Wechsel von Via auf Nforce schon geholfen, ich habe seit dem keine
Probleme mehr.Damit will ich aber nicht sagen, daß VIA Mist baut, ich
denke, das da mehrere Faktoren zusammengekommen sind.
Im Endeffekt kannst Du das auch nur für Dich selbst entscheiden,
VIA baut schon seit ewigen Zeiten Chipsätze, man sollte davon ausgehen,
das die sehr ausgereift sind, wogegen Nvidia noch nicht so lange dabei
ist mit dem Nforce.Deshalb war ich sehr, sehr skeptisch, ob der Wechsel
auch wirklich was bringt.Im Nachhinein bin ich aber mehr als zufrieden,
ich habe endlich ein Board, das ohne "Zicken" läuft.
Es gibt aber sicher auch andere Stimmen, die genau das Gegenteil sagen.
Ich habe mir jedenfalls angewöhnt niemals das allerneueste zu nehmen und
bei den einzelnen Komponenten auf Linuxunterstützung zu achten.
Ein paar Sachen habe ich aber auch nur durch Hartnäckigkeit und langer
Suche, viel herumprobieren zum laufen gekriegt.Ich habe aber auch den
Vorteil, das ich viel, viel Zeit habe und zeitlich nicht gebunden
bin.Ich habe kein Produktiv-System, wo jeder Ausfall Unsummen
verschlingt oder mir ein Chef im Nacken sitzt.
Ich drücke Dir alle Daumen, daß Du noch zu einer Lösung kommst.
> Jürgen
Gruß und Tschüß
Thomas
--
Mögen täten wir schon wollen, doch dürfen haben wir uns nicht getraut.
Karl Valentin

< Previous Next >
Follow Ups