Mailinglist Archive: opensuse-de (2226 mails)

< Previous Next >
Re: CPU-/Systemtemperatur aus BIOS auslesen
  • From: Timothy Kesten <suselst@xxxxxx>
  • Date: Tue, 20 Jun 2006 19:39:32 +0200
  • Message-id: <200606201939.32847.suselst@xxxxxx>
Am Dienstag, 20. Juni 2006 10:38 schrieb Markus Feilner:
> Am Monday 19 June 2006 18:07 schrieb Timothy Kesten:
> > Heute morgen, beim Einschalten waren es 84°C die später auf ca. 75°C
> > runter
>
> Direkt nach dem Einschalten???
> Krass - das würde ich so gar nicht glauben, normal braucht jede Kiste doch
> ein paar Minuten, um von Zimmertemperatur auf 70° zu kommen, oder?

Ich habe ja auch gestutzt. Aber da ich mich erstmalig damit beschäftige muss
ich erst weitere Erfahrungen sammeln.
Leider steht der Rechner nicht bei mir, sondern etwas weiter weg.
Wie bereits geschrieben, habe ich mittlerweile lm_sensors installiert.
Allerdings verwirren mich die gelieferten Werte etwas.

Es werden drei unterschiedliche Temperaturen angezeigt:

Temp1/MB: +38°C (min = +20°C, max = +60°C)
Temp2/CPU: +85°C (min = +20°C, max = +60°C)
Temp3: +77°C (min = +20°C, max = +60°C)

Temp1 ist relativ stabil etwa immer zwischen 35 und 38

Temp2 schwankt zwischen -122 und +120 !!!

Temp3 ist auch relativ stabil und schwankt zwischen 75 und 78

Was ist denn nun was????
Der Rechner läuft rund um die Uhr (Server).
Egal, ich habe mir schon einen neuen Kühler + Lüfter für die CPU zugelegt und
werde diesen Freitag montieren. Dazu den Rechner , besonders auch das
Netzteil noch mal reinigen und dann weiter sehen.

Bye
Timothy
--
"Es gibt zwei Dinge im Leben, die du nicht zurücknehmen kannst: Den Pfeil den
du verschossen und das Wort, das du gesprochen" - altes indianisches
Sprichwort

--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
Follow Ups