Mailinglist Archive: opensuse-de (3257 mails)

< Previous Next >
Re: Licq welcher port
  • From: Manfred Eifler <manfred.e@xxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 4 Feb 2005 17:13:06 +0100
  • Message-id: <200502041713.07027.manfred.e@xxxxxxxxxx>
Am Freitag, 4. Februar 2005 16:34 schrieb Joe Kalden:
Am Freitag, 4. Februar 2005 16:08 schrieb Manfred Eifler:
Am Freitag, 4. Februar 2005 15:50 schrieb Joe Kalden:
Am Freitag, 4. Februar 2005 13:17 schrieb Manfred Eifler:
Hallo Liste,

wie kann ich herausfinden, welchen Port eine (Internet-)Anwendung
benutzt?

Der Standard-ICQ-Port ist meines Wissens 5190. Falls es um eine

Der Port stimmt. Danke.

Router-Konfiguration geht, wähle 'Versand über Server', dann müsste es
auch so gehen.

Es geht schon um eine Routerkonfiguration. Aber es handelt sich um einen
DSL-Router von SMC. Da kann ich nur die Portnummern (von ~ bis) eingeben
um diese zu reglementieren. Zum Beispiel 80 ~ 80 für Internetbrowsing.
Deshalb wäre es schon sinnvoll mit einem Tool die Ports auslesen zu
können. Nur habe ich noch keins gefunden.

Wenn du bei LICQ die Option 'Versand über Server' wählst, musst du gar
nix am Router machen.

Ich verstehe nicht so richtig. Ich habe einen DSL-Router an dem 2 Rechner
hängen. Meiner und der meiner Tochter. Sie hat dadurch einen von meinem
Rechner unabhängigen Internetzugang. Nun hat sich gezeigt, dass ich ihr Tun
im Internet zeitlich etwas begrenzen muss. Und die Begrenzungsmöglichkeiten
habe ich in meinem Routersetup. Was hat das mit der Einstellung in licq zu
tun?

Das kann ich jetzt zeilenweise vergleichen, und stelle u.a. fest, dass ssh
an port 22 lauscht... (Für Experten: Das ist wahrscheinlich von hinten
durch die Brust ins Auge, aber immerhin bekomme ich so die Infos die ich
haben will!) Versuch macht kluch!
Viel Spaß beim probieren!
Joe

Du hast ja völlig recht. Nur bei licq scheint das nicht zu funzen:

manfred@PC1A:~> netstat -tulpen
(Es konnten nicht alle Prozesse identifiziert werden; Informationen über
nicht-eigene Processe werden nicht angezeigt; Root kann sie anzeigen.)
Aktive Internetverbindungen (Nur Server)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State
Benutzer Inode PID/Program name
tcp 0 0 0.0.0.0:34849 0.0.0.0:* LISTEN
500 297280 24095/licq


manfred@PC1A:~> netstat -tulpe
(Es konnten nicht alle Prozesse identifiziert werden; Informationen über
nicht-eigene Processe werden nicht angezeigt; Root kann sie anzeigen.)
Aktive Internetverbindungen (Nur Server)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address Foreign Address State
Benutzer Inode PID/Program name
tcp 0 0 *:34849 *:* LISTEN
manfred 297280 24095/licq
tcp 0 0 *:filenet-rpc *:* LISTEN
root 7724 -

Da ist nicht die Portnummer 5190 nicht aufgezeigt. Da steht 34849. Und den
Port (die Zahl) habe ich versucht zu sperren und das brachte nichts. Ergo,
kann das doch nicht die gesuchte Portnummer sein, oder?

--
Gruß Manfred

< Previous Next >
Follow Ups