Mailinglist Archive: opensuse-de (3855 mails)

< Previous Next >
Re: Startscript unter anderen Benutzer starten
  • From: Thilo Gramlich <Thilo.Gramlich@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Fri, 2 Jul 2004 01:04:34 +0200
  • Message-id: <200407020104.34183.Thilo.Gramlich@xxxxxxxxxxxx>
Am Donnerstag, 1. Juli 2004 18:22 schrieb Kay Häusler:
> Guten Abend Thilo Gramlich, Hallo Liste,
>
> linux:/home/tss # ./start start
> /home/tss/server_linux, /home/tss/teamspeak2.pid
> Teamspeak2 Server wird gestartet
> 10193

Soweit, so gut.

> done linux:/home/tss # TeamSpeak Server Daemon started with PID
> 10195
>
> ==============================
> echo $TSS, $TSS_PID
> echo "Teamspeak2 Server wird gestartet"
> startproc -v -p $TSS_PID -u tss $TSS
> rc_status -v
> ;;
> ==============================
>
> er hat wieder eine server.pid erstellt

Dazu sollte es nun irgendwo eine Ausgabe geben, bin mir aber nicht
sicher, wo; Meldungen vom Systemstart landen in der
/var/log/messages, vielleicht dort? Aber auch in der boot.msg stehen
Meldungen von startproc drin. Die Manpage verrät es leider nicht.

Ich habe nochmals die Optionen durchgesehen, da kann man mit -l
<logfile name> auch ein eigenes Logfile für startproc festlegen. Mach
das mal und schau nach, was da reingeschrieben wird; irgendeine
Ausgabe muß da kommen, sonst macht -v keinen Sinn.

Dabei ist mir aber noch etwas aufgefallen: zu welcher Gruppe gehört
denn tss? Liegt es vielleicht daran? Man kann die Gruppe bei
startproc mit -g auch angeben.

Thilo

--
------------------------------------------------------------------------------------
Thilo Gramlich
Thilo (a dot) Gramlich (an at symbol) aktivanet (a dot) de

< Previous Next >
Follow Ups