Mailinglist Archive: opensuse-de (5277 mails)

< Previous Next >
RE: Freunde der Liste
  • From: "Martin Falley" <ebf.hh@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 6 Dec 2001 17:01:51 +0100
  • Message-id: <GNELKNLJGCAHNNHGCDAKOEAKJLAA.ebf.hh@xxxxxxxx>
> From: Heinz W. Pahlke
>
>
> On 06-Dec-2001 Martin Falley wrote:
> >> From: Christian Schneider
> >> Ich bin mir zwar sicher mit meiner Meinung allein auf weiter Flur zu
> >> stehen, aber ich mag es nicht wenn man mit Windows in einer
> >> Linux-Mailingliste (bzw. Newsgroup) postet. Bezeichne mich als
> >> arrogant, intollerant, bescheuert, engstirnig, was auch immer, aber
> >> das ist meine Meinung und zu der stehe ich. Wenn du damit nicht
> >> klarkommst und/oder diese nicht akzeptieren willst, dann mach es so
> >> wie ich und "score" diese/solche Mails.
> >
> > Soso, auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt auch in Deinem Killfile
> > lande, weil ich mit Outlook poste: Was hebt Dich eigentlich von
>
> Und warum stoert es dich? Das ist schliesslich keine Support-Liste,

Als solche sehe ich die Liste auch nicht.

> auch wenn manche es manchmal meinen, sondern wer hier liest und hilft,
> tut es ganz freiwillig. Warum sollte er sich also nicht die Mails
> aussuchen, die er liest und evtl. auch beantwortet?

Natürlich kann jeder lesen, was er will. Ich werfe auch alle Mails
ins Trash, die mich nicht so sehr interessieren. Das geschieht aber
nicht nach MUA, sondern danach, ob mich das Posting betrifft bzw.
betreffen könnte. Postings, die ich mehr oder weniger gut beantworten
kann, gehören nicht dazu, auch wenn sie mich gerade nicht betreffen.
Es ging mir eigentlich nur um die Diskiminierung _aller_ Outlook-
User.

>
> Ich habe z.B. inzwischen die notorischen TOFU-Produzenten im Killfile.
>
> Und ich kann mir vorstellen, dass noch so manch anderer in dieser Liste
> nach verschiedenen Kriterien ebenfalls ein Killfile fuettert. Der
> Unterschied nur, dass dies still und leise geschieht, ohne dass die
> Herausgefilterten es vermutlich ahnen.

Bin ich schon drin? ;)

>
> > Doch, Du schreibst Hilfesuchenden (indirekt) vor, mit welchem MUA sie
> > ihre Frage zu posten haben, sonst bist Du nicht bereit, die Mail auch
>
> Ja, und? Wenn ich Hilfe suche, muss ich mich nun einmal den
> Geflogenheiten der Hilfegebenden anpassen. Oder ich muss mir einen
> kostenpflichtigen Support kaufen.

.. und zu diesen Gepflogenheiten der 'richtige' MUA?

>
> Guten Abend,
>
> Heinz.
>

Gruß
Martin


< Previous Next >
This Thread
References