Mailinglist Archive: opensuse-de (4810 mails)

< Previous Next >
Re: flatrate und linux
  • From: jhe@xxxxxxxx (Joerg Henner)
  • Date: Sun Jun 11 08:44:45 2000
  • Message-id: <20000611104445.P32679@xxxxxxxx>



On Son, 11 Jun 2000, Norman wrote:

Kann man mit Linux und dieser Flatrate
(für Monatlich 80 Mark??) nen klitzekleinen Webserver betreiben ?

Also, bekommt man da ne IP - Adresse, oder ist das nur zum Rumsurfen ?

Reply bitte per PM, ist OT, glaubich.

ich denke nicht, das so ein thema OT ist, ausser es wir dann breitgetreten
bis zum geht nichtmehr ;)))

Klaro bekommst du da eine IP: entweder eine Feste IP wie bei unserem T-DSL
over T-Interconnect, oder du machst T-ISDN-dsl und hast dann eine
wechselnde IP da du PPPoE (PPP-over-Ethernet) einrichtest.

Alles weitere sind Internet-Funktionalitäten. Du hast dann halt höchstens
das Problem das du keinen ordendlichen DNS hast ...

Gibts eigentlich noch DDNS.org (dynamic DNS) like services im Internet ?

Mit freundlichen Grüßen,

Joerg Henner.


--
LinuxHaus Stuttgart | Tel.: +49 (7 11) 2 85 19 05
Jörg Henner & Adrian Reyer, Datentechnik GbR | D2: +49 (1 72) 7 35 31 09
| Fax: +49 (7 11) 5 78 06 92
Linux, Netzwerke, Webhosting & Support | http://lihas.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References