Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
telnet unter Windows
  • From: juhome@xxxxxx (Hans-Bert Jung)
  • Date: Tue May 30 17:41:40 2000
  • Message-id: <JCEEJIAKFBOIFIDDKHNAKEHJCAAA.juhome@xxxxxx>



Hallo,

ich habe hier einen Rechner unter SuSELinux6.3 laufen. Da ich das Teil nur
als Server und Gateway nutze hängt kein Monitor dran. Um nun doch
hin und wieder mal was zu konfigurieren bzw. zu installieren gehe ich per
Telnet mit einem Windows2000 Rechner auf die Maschine. Das funktioniert
eigentlich auch prima, nur das ich in Zusammenhang mit Yast auch die F10-
Taste benötige. Und diese scheint es über Telnet nicht zu geben. So wie
es aussieht funktionieren die F-Tasten bis F5, darüber gibts keine Reaktion.

Als Client verwende ich Windows Telnet. Es gibt da ein Keyboard
Configurationfile. In diesem File kommen auch folgende Zeilen vor:

; <F1> - <F10>
F1= \x1bOP
F2= \x1bOQ
F3= \x1bOR
F4= \x1bOS
F5= \x1bOt
F6= \x1bOu
F7= \x1bOv
F8= \x1bOl
F9= \x1bOw
F10=\x1bOy

Das sollen wohl die bei einem Tastendruck übertragenen Zeichen sein.
Kann mir jemand sagen wie ich das Ding anpassen kann, das Linux über
Telnet alle F-Tasten versteht? Oder gibt es eventuell eine Tasten-
kombination welche die entsprechenden Taste emulieren?

BTW, gibt es eine Möglichkeit ein Telnet-Login als root zu erlauben?

C.U.

Hans-Bert Jung Mail:juhome@xxxxxx

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >