Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: KDE wirft Pfadangaben weg?
  • From: stefan.troeger@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Stefan Troeger)
  • Date: Tue May 30 17:31:24 2000
  • Message-id: <20000530193124.B2589@xxxxxxxxxxx>



Hi,

On Mon, May 29 2000 at 23:22 -0200, Stefan Leiner wrote:

Ich habe in der Datei ~/.profile folgende Zeile stehen:

PATH=/usr/local/jdk1.2.2/bin:$PATH

Das funktioniert auch soweit alles ganz gut, ich kann von der
Konsole aus wunderbar meine Java-Progs kompilieren, javadoc
starten...

Aber wenn ich KDE starte und dort eine Konsole oeffne ist der
Pfad nicht mehr gesetzt? Was soll das? Was denkt sich KDE
dabei? Frechheit.

Nö, ein Feature. ~/.profile wird nur von Login-Shells gelesen;
die Shell, die gestartet wird, wenn Du Dich an der Konsole
einloggst, ist eine, die die von einem Terminal in X geöffnet
wird, in Deinem Fall nicht. Also wird ~/.profile da auch nicht
gelesen.

Trage

export PATH=/usr/local/jdk1.2.2/bin:$PATH

in ~/.bashrc ein und sorge dafür, dass die ~/.bashrc auch von
~/.profile eingelesen wird:

test -r ~/.bashrc && . ~/.bashrc

Ciao,
Stefan

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References