Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Performance-Verluste / Linux-Tuning
  • From: eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Eilert Brinkmann)
  • Date: Sat May 27 18:15:50 2000
  • Message-id: <xttzopbdfl5.fsf@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



"Matthias Kleine" <Matthias.Kleine@xxxxxxxxxxxx> wrote:
Wenn ich Swapping ermögliche, werden nach einigen Tagen bis zu 100 MB
ausgelagert, und die Performance (flüssiges Umschalten) geht völlig in
die Knie. Daß der Speicher im Grunde völlig ausreicht, zeigt ein
swapoff -a: Ohne Swapping läuft plötzlich alles wieder zackig.

Linux lagert im Laufe der Zeit lange nicht benötigte Daten
"vorsorglich" auf die Platte aus. Die Idee dahinter ist, daß es bei
sehr lange nicht mehr benötigten Daten meist nicht so schlimm ist,
wenn der nächste Zugriff etwas länger dauert, der zusätzliche freie
Hauptspeicher aber zwischenzeitlich viele Aktionen (z.B. das Starten
eines neuen Programms) beschleunigt, da nicht erst dann andere Dinge
ausgelagert werden müssen. Diese Überlegung ist im allgemeinen gar
nicht schlecht, aber es gibt eben auch Fälle, in denen diese Strategie
nicht optimal ist.

Zunächst frag ich mich, woher der Geschwindigkeitsverlust überhaupt
kommen könnte. Wie könnte man an die Sache rangehen? Kennt jemand eine
gute Doku über /proc? Wo gibt es Infos über Linux-Tuning.

Die aktuellste Dokumentation dazu sollte immer in
/usr/src/linux/Documentation/proc.txt zu finden sein. Sieh Dir mal den
Abschnitt über die Dateien im Verzeichnis /proc/sys/vm an. Über die
Werte in einigen dieser Dateien läßt sich das Verhalten der
Speicherverwaltung beeinflussen. (Ich habe noch nicht probiert, an
diesen Einstellungen herumzuspielen...)

Eilert

--
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eilert Brinkmann -- Universitaet Bremen -- FB 3, Informatik
eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx - eilert@xxxxxxx - eilert@xxxxxxxxxxxxxx
http://www.informatik.uni-bremen.de/~eilert/

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >