Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Userverwaltung



Am Sat, 27 May 2000, schrieb linux@xxxxxxxxxxxxxx:
Hi, so meinte ich das nicht !!!!
Webmin kenne ich, ich will aber das die USER selber ihr eigenes Passwort via
webbrowser ändern können !!!!
Da wird's jetzt aber etwas komplizierter. Ich hab sowas mal
angefangen mit php / Shell-Scripts / cron zu realisieren.

Das geht dann quasi so:
Ein *.php Dokument schreibt in einen bestimmten ordner
Shellscripts die mittels chpasswd das Passwort ändern.
Damit die Shellscripts auch als root ausgeführt werdern geht jede
Minute ein cron-job hin und führt alle Dateien in diesem
Verzeichniss aus.

Wenn man sich ein wenig gedanken über die Benutzerechte macht ist
das ganze IMHO halbwegs wasserdicht. Wobei es auf jedenfall ein
Risikofaktor ist.

Ein anderes Prob ist das Du vorher erstmal checken musst ob der
User überhaupt zum ändern des Passwortsberechtigt ist. Dazu würde
ich in einer Datenbank zusätzlich nocheinmal die verschlüsselten
Passwörter ablegen um so eine Art Login zu realisieren.

Mein Fazit: Sicherheit ist etwas wackelig aber es geht.

Cu,
Sven

BTW: Dein Quoting war sehr bescheiden. Lies bitte folgendes:
Aktuelle Version (HTML): http://www.ndh.net/home/schult/etikette.html
Aktuelle Version (Text): http://www.ndh.net/home/schult/etikette.txt

English version:
http://www.stud.fernuni-hagen.de/q5043905/Suse-Linux-Etiquette-e.txt

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >