Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Performance-Verluste / Linux-Tuning
  • From: Matthias.Kleine@xxxxxxxxxxxx (Matthias Kleine)
  • Date: Sat May 27 00:11:37 2000
  • Message-id: <00052702264100.00466@orka>



Hallo Liste!

Ich stelle immer wieder fest, daß Linux (hier Kernel 2.2.10) bei
folgender Nutzung Performance-Verluste erleidet, wenn man es über viele
Tage bis Wochen laufen läßt:

Workstation-Nutzung, dauerhaft offene Applikationen wie netscape,
vmware, emacs, mailproggie u.a. 192 MB Speicher sind ziemlich
ausgelastet, aber nicht am Limit.

Wenn ich Swapping ermögliche, werden nach einigen Tagen bis zu 100 MB
ausgelagert, und die Performance (flüssiges Umschalten) geht völlig in
die Knie. Daß der Speicher im Grunde völlig ausreicht, zeigt ein
swapoff -a: Ohne Swapping läuft plötzlich alles wieder zackig.

Dennoch sinkt auch hier die Geschwindigkeit nach einiger Zeit ab.
Wenn ich den Rechner reboote und denselben Satz von Applikationen
öffne wie zuvor, flitzt alles wieder wie gewünscht. Erst nach einigen
Stunden beginnen sich wieder leichte Verzögerungen beim Umschalten
einzustellen, mit der Tendenz, immer länger zu werden.

Mein Eindruck ist, daß das System eine Menge Müll ansammelt und im
Speicher hält. Es wäre natürlich schön, den Kram auszulagern, aber wie
gesagt wird es bei ermöglichtem Swapping (um ein vielfaches) Schlimmer.

Alles schön und gut, ich brauche 64 MB mehr, weiß ich, hab ich auch
schon probiert, aber meine Bausteine sind empfindlich, haben schon zwei
64 MB-Kameraden abgelehnt, die an sich OK waren (memtest), und ich
dachte, na, es muß doch Tuning-Möglichkeiten geben?!

Zunächst frag ich mich, woher der Geschwindigkeitsverlust überhaupt
kommen könnte. Wie könnte man an die Sache rangehen? Kennt jemand eine
gute Doku über /proc? Wo gibt es Infos über Linux-Tuning.

Thanx wie immer...
Matthias

--
SelfLinux http://www.selflinux.de Matthias.Kleine@xxxxxxxxxxxx

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >