Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Neuen Benutzer erstellen in SuSE 6.4
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Wed May 24 09:13:43 2000
  • Message-id: <20000524111343.T15665@xxxxxxxxxxxxxx>



* Marc M. Tönsing schrieb am 24.Mai.2000:

Hallo Marc,

Bitte keine HTML-Mails und bitte Deine Zeilenlänge auf 68 Zeichen
begrenzen. Ich habe es mal von Hand umgebrochen.

Ich habe ein Problem: Ich brauche einen neuen User, für den ich
meine Parameter, wie Auflösung, Farbtiefe ändern möchte.

Verstehe ich nicht ganz? Du willst Auflösung und Farbtiefe des Users
ändern? ;))

Ich vermute mal, Du willst je nach User andere Auflösung und Farbtiefe
Deines X-Servers. Mhh, dann müßte er imho aber neu hochgefahren werden.

In der Onlinehilfe von SuSE habe ich gelsen, daß dies mit JAST

yast

funktionieren soll. Dort kann ich zwar als ROOT Benutzer anlegen,
jedoch werden diese nicht beim einloggen nach dem Hochfahren
angezeigt, so daß ich mich mit diesen einloggen könnte.

Ich vermute mal, daß Du im Graphikmodus hochfährst? Mit dem KDM? Das
hat aber nichts mit dem Anlegen eines Users zu tun. Ich glaube, man
kann sich da sogar anmelden, wenn man nicht angezeigt wird. Auf der
Konsole geht es auf jeden Fall.

Unschön ist es trotzdem. Kann man aber mit dem kcontrol ändern. Muß
man als root aufrufen. Also im kvt oder xterm su machen und dann
kcontrol aufrufen, denn Du loggst dich nicht als root auf KDE ein.

Außerdem möchte ich Dinge, wie das automatische mounten von allen
Partitionen dort einbauen.

Was meinst Du jetzt damit?

Das hat nichts mit dem einloggen zu tun. Normalerweise werden alle
Partitionen wärend des bootens gemountet. Booten und einloggen sind
zwei völlig verschieden Dinge. Booten ist booten oder auch hochfahren
genannt. Einloggen kann sich immer einer, oder auch mehere. Da wäre es
nicht gut, wenn da jedesmal andere Partitionen gemountet werden.

Hat jemand einen Tipp, wie ich zu einem neuen
Benutzer komme?

Mit yast einrichten. Dann wird automatisch ein Eintrag in der
/etc/passwd getätigt. Damit hast Du schon ein neuen User. Das ist der
eigentliche Akt. Darüber hinaus werden aber auch noch Einträge in der
/etc/shadow gemacht und ein neues Verzeichnis in /home angelegt, es
dem neuen Benutzer geschenkt und dahinein /etc/skel kopiert, damit der
neue User schon ein eigenes ~/.bashrc und andere rc-Dateien hat. Das
ist alles wichtiger als ein komisches Bildschen im KDM.

Sollte SuSE vielleicht auch noch hinbekommen, daß das mit yast
automatisch passiert, ist aber im Moment nicht.

Bernd


--
LILO funktioniert nicht? Hast Du /etc/lilo.conf verändert und vergessen, lilo
aufzurufen? Ist Deine /boot-Partition unter der 1024 Zylindergrenze?
Bei anderen LILO Problemen mal in der SDB nachschauen:
http://localhost/doc/sdb/de/html/rb_bootdisk.html |Zufallssignatur 6

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References