Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: IP-Masquerading



From: "Tobias Wilken" <T-Wilken@xxxxxx>
Sent: Tuesday, May 23, 2000 11:31 PM

Könnte mir jemand erklären wie ich das IP Masquerading konfigurieren
>>muß, bzw installieren muß!!
>>Oder natürlich eine Quelle wo IP Masquerading installation
beschrieben
>>wird (am besten in Deutsch)
>Das meiste deiner gewünschten infos findest du unterhalb von
/usr/doc/

Gibt es nicht eine Einfache Möglichkeit mir zu erklären, wie ich z.B.
meine Mails d.H. Pop3 und Smtp mit meinem Windows Client abholen
kann!!
Also mit Masquerading, weil ich sonst die ganze Zeit damit verbringe
die
ISDN Karte zwischen meinem Server und Windows Client hin und her
bauen
muß!!

Zum Mail abholen und weiterverteilen brauchst du kein Masquerading:

fetchmail holt die Mails für den Linux-Server ab, dort legst du mehrere
User an, denen dann die Mail mit dem fetchmailrc-Eintrag "is username
here" zugeordnet werden
Die Windows-Clients greifen mit dem Linux-Usernamen und PW auf den
Linux-Server zu, da wartet die Mail ja auf sie.

Der Rückweg läuft ähnlich: die Windows-Clients senden die Mail per SMTP
an die Linux-Box, diese verteilt das je nach sendmail-Konfiguration
weiter.

WWW arbeitet tatsächlich am besten mit einem echten Proxy.
Installier z.B. Squid, aktivier diesen, stell als Proxy im
Windows-Browser deinen Linux-Server ein. Auf den richtigen Port achten:
Squid ist standard auf 3128, AFAIR. Evt. musst du in der squid.conf noch
die Rechte anpassen, damit dein lokales Netz Zugriff hat.

So. Für Masquerading jetzt noch schnell die Firewall gestartet (ja, du
hast richtig gehört, Firewall).
ippp0 ist World-Dev, eth0 ist Lokal-Dev. IP-Routing an, Masquerading an.

Die zwei Rules
ipchains -P forward DENY
ipchains -A forward -s 192.168.1.0/24 -j MASQ -i ippp0
helfen meistens (hier: 192.168.1.x ist lokales, zu masquierendes
Netzwerk)

Vergiss nicht, die ip_masq_*-Module zu laden, damit z.B. Spiele und FTP
funktioniert.

So. Ich hab bestimmt wieder einiges verdreht oder vergessen, aber
probier's aus und frag bei Problemen konkret zurück. Vergiss nicht,
vorher einen Blick ins's Handbuch, in die SuSE-SDB, in die Howtos
(/usr/doc/howto) und ins Listenarchiv zu werfen ;)
Damit sollten sich alle deine Fragen schon beantworten lassen.


--
Marco Dieckhoff

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References