Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: swap leeren
  • From: florian.gross@xxxxxxx (Florian Gross)
  • Date: Sun May 21 21:17:11 2000
  • Message-id: <12tdxN-053ChkC@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Hallo,

Eilert Brinkmann wrote:

Florian Gross <florian.gross@xxxxxxx> wrote:
Matthias Kleine wrote:

Daher, wie gesagt, würde ich gerne von Zeit zu Zeit die geswapten
Daten, wo weit möglich, wieder in den Hauptspeicher laden. Ist das
möglich?

Hmmm, evtl. reicht schon ein 'swapoff /dev/[irgendwas]' mit einem
anschließenden 'swapon /dev/[irgendwas]'
Kann dir aber nichts versprechen, ob das was bringt oder schlimmer
noch irgendwelche unerwünschte Auswirkungen hat...

Ja, das bringt schon was. Bei swapoff muß natürlich alles, was noch
auf der Swap-Partition liegt, in den Hauptspeicher zurückgeholt
werden. Prinzipiell erfüllt das also den gewünschten
Zweck. Problematisch könnte es allerdings dann werden, wenn dieses
Kommando (von einem cron-Job?) gerade dann ausgeführt wird, wenn der
Hauptspeicher allein tatsächlich nicht ausreichend, die Swap-Partition
also nötig ist. Ich habe nicht ausprobiert, was dann passiert, aber
irgendwas wird wohl dran glauben müssen.

Dann könnte man doch auch eine kleinere Swap- Partition zusätzlich
anlegen, aber mit sehr niedriger Priorität, so daß sie erst dann
beschrieben wird, wenn's wirklich nicht anders geht...

cu
flo

--
Real computer scientists despise the idea of actual hardware. Hardware
has limitations, software doesn't. It's a real shame that Turing
machines are so poor at I/O.

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References