Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: BeOS 5
  • From: stosberg@xxxxxx (Dennis Stosberg)
  • Date: Sat May 20 07:43:13 2000
  • Message-id: <20000520094313.A697@xxxxxxxxxxxxx>



Am 20.05.2000 um 00:31:50 schrieb Rene Kleinert:

Ich habe hier ein BeOS 5 Personal Edition auf meiner Windows-Partition
[...]
Ich haette es gerne unter Linux (SuSE 6.3 dev/hda2 noch ca 4 GB frei)
Frage: Muss ich neu Partitionieren, wenn ja, wie boote ich BeOS ?
Ich boote mit lilo im MBR .

Die BeOS 5 PE enthält den BeOS Installer. Mit seiner Hilfe lässt
sich BeOS komfortabel in einer eigenen Partition installieren, und
dann aus LILO booten.

{ich weiss naemlich noch nicht so recht was ich mit BeOS anfangen soll,
lohnt es fuer mich ueberhaupt (Kontofuehrung, Buchhaltung, Angebote,
Ausschreibg. uebers net etc.}?)

BeOS war ursprünglich ein Multimedia-OS. Vor allem für Sound, Grafik
und Video. Aber im Moment scheint Be in einer Identitätskrise zu
stecken. Es gab sogar Spekulationen, dass die Weiterentwicklung ein-
gestellt werden sollte.
Das Softwareangebot für BeOS ist (noch) etwas eingeschränkt. Ob es
eine vernünftige Buchhaltungs-Suite für BeOS gibt, weiß ich nicht.
Ist aber eher unwahrscheinlich.

MfG, Dennis


--
Dennis Stosberg ICQ: 63537718
stosberg@xxxxxx PGP-key on request

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References