Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: batch-script
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Fri May 19 09:03:41 2000
  • Message-id: <20000519110341.I15665@xxxxxxxxxxxxxx>



* Matthias Dort schrieb am 19.Mai.2000:

Mit script(batch?)-progamming habe ich mich bis jetzt noch nicht
beschaetigt. Hier ein ganz einfaches Batchprog.
Es soll nix anderes machen, als den uebergebenen Parameter bei grep als
suchstring einsetzten. aufruf: "tel name"

cut---tel-----
cat adress.txt|grep %1 -i -A5 -B5
cut---
(x-bit ist natuerlich gesetzt)

Versuch es mal mit:

grep -i -A5 -B5 $1 adress.txt

wieso funzt das nicht ? Es kommt ueberhaupt kein Resultat.
Beim direkten Aufruf von cat auf kommandozeile mit name an stelle v. %1
funzt es.

Die Positionsvariablen heißen $1, $2, $3, usw. Die Anzahl der
übergebenen Argumente ist $# und alle Argumente stehen in "$@" bitte
mit "", denn sonst werden Aus Argumente, die ein Blank haben zwei
Argumente.

Bernd


--
ROTFL = Rolling On The Floor, Laughing = Auf dem Boden wälzen, lachend.
SCNR = Sorry, Could Not Resist = Sorry, Ich konte nicht wiederstehen.
AFAIK = As Far As I Know = So weit ich weis|BTW = By The Way = Nebenbei bemerkt
IMHO = In My Humble Opinion = meiner bescheidenen Meinung nach |Zufallssig. 9

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References