Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Masquerading und DHCP
  • From: Martin.Schreiber@xxxxxxx (Martin Schreiber)
  • Date: Fri May 19 06:08:59 2000
  • Message-id: <002901bfc158$b91c84c0$b53c0780@xxxxxxxxxxx>



Hmmm...
Also bei mir funktioniert die kombination DHCP/Masquerading/Firewall ohne
Probleme.
Allerdings habe ich auf die SuSE-Skripte verzichtet und meine eigenen
FW/MSQ-skripte in die Runlevel eingehängt.
(Ich hatte eine Lust mehr mich jedesmal auf eine andere Konfiguration
einzustellen)

Vielleicht ist der DHCP in der FW geblockt ?
Schau doch mal nach. (gfcc ist ein sehr nettes grafisches Tool für
Filterregeln)

viel Erfolg

Martin Schreiber

Hallo.

Ich hatte einen DHCP-Server auf meinem Linux installiert. Der lief auch,
und die Clients konnten sich dort munter ihre Adressen abholen.

Seit ich aber Masquerading eingerichtet und im Kernel IP-forwarding
aktiviert habe, ist der DHCP-Server nicht mehr erreichbar.

Wie hängt denn das zusammen, bzw. was könnte ich tun, damit beides auf
einer Maschine arbeitet?


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References