Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Zufallssignaturen
  • From: volker.mueller@xxxxxx (Volker Mueller)
  • Date: Thu May 18 18:18:42 2000
  • Message-id: <Pine.LNX.4.05.10005182017070.30550-100000@xxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



On Thu, 18 May 2000, Martin Stahn wrote:

Bernd (und ein paar andere)haben immer verschiedene Zufallssignaturen
in seinen Mails angeheftet. Da ich die Ideee witzig finde wollte ich
das auch machen ;-).
Habe also ein Mutt startscript geschrieben, was die .signature bei
jedem Start unbenennt. Ist ja schon ein Anfang. Ist aber noch nicht
ideal. Welches Programm ist dafuer zustaendig?
Oder heftet ihr die Signature nicht beim MUA sondern beim MTA an?

Neee, das macht der MUA. Such mal auf freshmeat nach autosigd oder so,
der schreibt die sigs dann in eine pipe welche dann vom mua jedes mal
neu ausgelesen wird. Funzt auch bestens mit Netscrape, s.u.

man koennte auch eine named pipe mit dem Namen ".signature" anlegen,
deren "Fuellstand" (immer genau eine sig drin) von einem Daemon gere-
gelt wird.

Tschau, Volker (der sowas schon immer mal machen wollte, aber nicht
genug "coole Sprueche" fuer sowas auf Lager hat)


--
<ESC>:r .signature
mailto:volker.mueller@xxxxxx
:wq

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References