Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: noch ein NFS-Problem unter 6.4
  • From: gunther_kuhlmann@xxxxxxxxxxx (Gunther Kuhlmann)
  • Date: Tue May 16 10:13:20 2000
  • Message-id: <20000516111319.D28819@xxxxxxxxxxx>



On Tue, May 16, 2000, Andreas.Kyek@xxxxxxxxx wrote:

Peter Bossy wrote:

habe gerade das Archiv nach den NFS-Problemen durchsucht, aber mein
Problem dort nicht gefunden:

Ausgangslage:
Ein Rechner mit den Partitionen swap, / , und /home exportiert / im NFS.
Ein anderer rechner importiert / bspw. unter /rechnername.
Wechsle ich dann in das Verzeichnis /rechnername/home ist das
Verzeichnis leer (obwohl eigentlich etwas drin ist).
Bis SuSE 6.3 funktionierte das einwandfrei und der Inhalt von /home
wurde angezeigt.

/home ist ein eigenes Filesystem, welches Du unter / gemountet hast.
Ich denke, daß Du neben / auch /home per NFS exportieren und auf der anderen
Maschine importieren mußt. Zumindest unsere Unix-Rechner hier exportieren
wirklich nur das exportierte Filesystem. Damit sieht der mountende Rechner von
darunter liegenden Mountpoints nur die Verzeichnisse.

Ich denke, Peter hat recht. Die SuSE 6.3 hat, AFAIR, alles "drunter"
mit exportiert. Ich hatte mich darüber auch gewundert. Und ich denke,
das war der Grund, warum ich / auf eine andere Partition des gleichen
Rechners gespiegelt habe. Selbige andere P. habe ich dann exportiert,
um sie zwecks backup woanders zu mounten.

Daß sich das bei 6.4 geändert hat, war mir nicht bekannt. Da wirst Du
halt wie Andreas vorschlägt exports und fstab erweitern müssen.

MfG

Gunther


--
---------------------------
Dipl.-Ing. Gunther Kuhlmann
Gunther_Kuhlmann@xxxxxxxxxxx
Tel.: +44 (0)12 52 / 74 83 25
PGP: E6 BC 78 6B E6 09 C7 16 AB 5D 9A 9A D7 1C 01 FB
---------------------------

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups