Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: /dev/cdrom -> ändern
  • From: David@xxxxxxxxxx (David Haller)
  • Date: Mon May 15 23:16:43 2000
  • Message-id: <XFMail.000516011643.David@xxxxxxxxxx>



Hallo Jan,

Jan Trippler wrote:
On Son, Mai 14, 2000 at 10:50:36 +0200, David Haller wrote:
Kleiner Nachtrag noch zum Thema Symlinks: Ich verwende am liebste
Strg+x Strg+s im mc um eine Symlink umzubiegen und spare mir so ein
rm und ln -s (dessen Syntax mich immer wieder durcheinanderbringt ;)

Und ohne mc bist Du erschossen ;-)

Och, dann kann ich immer noch ausprobieren oder man ln konsultieren...
Ohne -f ueberschreibt ln -s ja keine vorhandene Datei mit nem link :)

Das ist doch nicht schwer zu merken:

ACK. Aber irgendwie will das bei mir einfach nicht haengen bleiben...
Anderes bleibt teilweise bis zur x-ten Option haengen, auch wenn ich den
Befehl nur selten verwende, aber ln -s... ;(

Damit befindet sich ln in schöner Eintracht mit cp und mv - es geht
eigentlich immer nach diesem Schema.

Hm. Danke :) Irgendwie habe ich immer im Hinterkopf, dass das bei ln
genau andersrum ist -- wieso auch immer *gna*

Egal - was ich eigentlich erwaehnenswert finde, ist dass man mit mc
den symlink wirklich editieren kann, d.h. z.B. bei
-> /wohin/auch/immer/fasle
bequem durch das aendern von 2 Buchstaben mit
-> /wohin/auch/immer/fasel
ersetzen kann. Ohne den Zweisprung rm + ln -s... V.a. wenn die Pfade
laenger werden (z.B. zur kde-doku ist das schon bequem wenn man sich
nur vertippt hatte.

CU
David


--
"There is hopeful symbolism in the fact that flags do not wave in a
vacuum."
-- Arthur C. Clarke
email: David@xxxxxxxxxx www: www.dhaller.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References