Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: scriptfrage....
  • From: B.Brodesser@xxxxxxxxxxxxxx (Bernd Brodesser)
  • Date: Mon May 15 20:20:25 2000
  • Message-id: <20000515222025.G803@xxxxxxxxxxxxxx>



Hallo Marco

* Marco_Jaeger@xxxxxx schrieb am 15.Mai.2000:
Am 15-May-00 schrieb Bernd Brodesser um 15:00:38 :

hmmmm vielleicht hilfts wenn ich sage das das prg27 nur geht ( log o.k. )
wenn ich nach /etc/ppp/ wechsele und dort von hand ./ip-up eingebe
mache ich /etc/ppp/ip-up z.b. vom homeverzeichnis aus passiert derselbe
fehler, wie wen ip-up vom system aus aufgerufen wird ( config fehlt )

Ja, dann hast Du es doch. Dein prg27, (was ist das eigentlich?)
funktioniert nur, wenn das Arbeitsverzeichnis /etc/ppp ist, daß ist es
aber normalerweise nicht. Sag doch einfach vorher
cd /etc/ppp
und gut ist.

das prog funktioniert auch ohne ip-up - müßte es aber sonst nach jedem
redial von hand starten - also besser start in ip-up
also wird es nach fetchmail und zeitabgleich aufgerufen ;-)

Ist ja auch vernünftig.

das problem ist ja nicht die ausfürbarkeit von prg27 oder von ip-up, sondern
der ausführort.

Eben. Darum mußt Du dafür sorgen, daß es /etc/ppp ist. Besser
natürlich, Du gestaltest prg27 so, daß es Wurscht ist, wo es
ausgeführt wird. Sehe ich doch richtig, daß es was selbstgeschriebenes
ist.

nun nochmal : von WO ruft das system ip-up auf ?
/etc/ppp ist es nicht !

Wahrscheinlich nicht. Keine Ahnung. Lenk doch die Ausgabe von pwd um,
und Du weißt es. Ich schätze mal /

Sag doch einfach in ip-up:
cd /etc/ppp
prg27

Die bessere Lösung aber wäre das in prg27 zu regeln. Ist es ein
Shellskript? dann kannst Du da auch cd /etc/ppp drin schreiben. Wenn
es ein C-Programm ist, dafür gibt es den Befehl chdir().

möglichkeiten :
/bin ? - nein schon getestet

Wohl kaum.

/Home ? - dito.

Noch unwahrscheinlicher

.../wvdial ? - hmmmm wäre möglich.....

weiter ideen ?? - oder kennt jemand das verzeichnis ( ausführort ) von ip-up

Entweder da wovon Du startest oder aber /.
Kennst Du den Befehl pwd? Der sagt Dir, wo Du gerade bist.

Bernd


--
ROTFL = Rolling On The Floor, Laughing = Auf dem Boden wälzen, lachend.
SCNR = Sorry, Could Not Resist = Sorry, Ich konte nicht wiederstehen.
AFAIK = As Far As I Know = So weit ich weis|BTW = By The Way = Nebenbei bemerkt
IMHO = In My Humble Opinion = meiner bescheidenen Meinung nach |Zufallssig. 9

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References