Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
RE: Scanner und Drucker am Druckerport
  • From: ubq7@xxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Hendrik Sattler)
  • Date: Mon May 15 18:11:12 2000
  • Message-id: <200005151811.UAA01189@xxxxxxxxxxx>



On 15-May-00 Thomas Hackert wrote:
Hallo Listler,
ich habe momentan ein schwerwiegendes Problem: Unter Winschrott
habe ich
einen Scanner am Druckerport und an diesem einen HP Deskjet 690 C.
Nun
weis ich, dass der Drucker zwar von Linux unterstuetzt wird, aber
mein
Scanner (so ein Billig-Aldi-Tevion-wasweisich) wiederum nicht. Ohne
Scanner konnte ich in den Heftversionen SuSE Linux 6.0-6.2 drucken,
aber
nach dem Hinzukauf des Scanners, einer neuen Festplatte und der
Komplettversion SuSE Linux 6.4 nicht. Die ganzen Manuals schweigen
sich
leider in dieser Hinsicht etwas aus und ich hoffe folglich, dass
mir
einer von Euch wirklich schnellstens weiterhelfen kann. Kann es
sein,
dass durch die Installation des Scanner-Treibers (TWAIN) und die
danach
erfolgte Umstellung von LPD (oder wars LPT) im BIOS auf ECP+EPP
Linux
den Drucker nicht mehr ansprechen kann ? Und wenn es daran liegt:
Wie
bekomme ich im BIOS denn wieder die alte Einstellung hin ???
Fuer schnelle Hilfe in diesem Fall waere ich Euch sehr dankbar, da
ich
fuer die Uni dringendst ein paar Sachen ausdrucken muss, und das
ohne
Drucker halt nicht laeuft ;).

Das kommt ganz auf den Scanner an. Manche leiten die Signale nur
weiter, wenn sie eingeschaltet sind, und meist nur SPP.
Vorschlag: Eine zweite Parallelportkarte kostet garnicht so viel
(oder ei Umschalter).
Vorher teste den Drucker doch einfach mal direkt am Druckerport (ohne
Scanner).
Die lp-Belegung hat sich beim Wechsel des Kernels von 2.0.xx-->2.2.xx
bei dir wahrscheinlich von /dev/lp1 nach /dev/lp0 geƤndert (achte auf
die Boot-/Modul-Meldungen).

Hendrik Sattler

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx

< Previous Next >
References