Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
RE: Partitionstable wech
  • From: David@xxxxxxxxxx (David Haller)
  • Date: Wed May 10 06:09:01 2000
  • Message-id: <XFMail.000510080901.David@xxxxxxxxxx>



Hallo,

(bei dem Thema lieber mit CC)

Markus Forrer wrote:
[..]
Also SuSE 6.4 CD's rein, und denke mir probier mal Yast2 aus.
Als es dann zur Partitionierung geht, merke ich dass ich die Swap
vergessen habe. Also lösche ich die /root Partition und erstelle eine
Swap und eine neue root Partition in der erweiterten Partition. Okay die
Installation klappt wunderbar.
Feierabend Kiste runterfahren. Sodele nun kommt heute morgen der
Schock.......

Als ich Windows aufstarte ist meine Datenpartition wech. Also sie ist
noch da, bloss unformatiert und total ohne Daten.

Welche Parti meinst du mit "Datenpartition"? Die logische FAT32
(duerfte /dev/hda6 gewesen sein)? Wenn ja, dann muesste das Wieder-
herstellen klappen (Wenn du allerdings ein "format" hast durchlaufen
lassen wirds schwierig).

Kann ich das ganze irgendwie wieder herstellen??????

IMHO vermutlich ja. Per Hand und evtl. mit gpart. Ich habe leider die
Erfahrung gemacht, dass man sich auf gpart nicht verlassen kann...

Also: Wenn du ein wenig Geduld hast (ein paar Mails hin und her um
die richtigen Stellen/Sektoren auf der Festplatte _eindeutig_ zu
identifizieren bzw. die Ausgabe von gpart zu verifizieren) dann
muesste das klappen.

Leider kann ich dir keine Garantie geben.

Maile (mir) mal ein fdisk -l oder besser noch ein "partinfo > partinf.txt"
falls du partinfo (freeware von Powerquest fuer DOS) hast.

Und evtl. auch gleich ein:

dd if=/dev/hda of=~/hda-MBR bs=512 count=1

CU
David


--
Anything that happens, happens. --- Anything that, in happening, causes
something else to happen, causes something else to happen. --- Anything
that, in happening, causes itself to happen again, happens again. ---
It doesn't necessarily do it in chronological order, though.
--- Douglas Adams | email: David@xxxxxxxxxx www: www.dhaller.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References