Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: RAM nicht erkannt?



Am Sam, 06 Mai 2000 schrieb Markus Kossmann:

Dass stimmt leider nicht ganz :-(. Diese Schnittstelle wurde bei
aktuellen Boards wieder gewechselt. Bei etwas älteren Boards ist das
AFAIK int15 ax=e801. Dieser Call wird vom Kernel 2.2.x benutzt. Bei
aktuellen Boards ist as aber int15 ax=e820, was vom 2.2er Kernel nicht
unterstützt wird. Deswegen haben Benutzer von aktuellen Boards Probleme
mit der Erkennung von Speicher über 64 MB während es mit etwas älteren
Boards funktioniert.

Hat sich da mehr geändert als die ax-Adresse? Ansonsten würde doch
eine Änderung in /usr/src/linux/i386/boot/setup.S und /usr/src/linux
/i386/boot/bsetup.s ausreichen jeweils die Zeile:

mov ax,#0xe801

nach

mov ax,#0xe820

zu ändern.

Ich hab vom BIOS eigentlich nicht den Hauch einer Ahnung, nach dem
Umstieg vom Amiga war zwar die CPU-Temparatur- und Lüfterumdrehungs-
zahlanzeige erst recht faszinierend, aber seit ich LM-Sensors
installiert habe ... Ich komm gerade mal zurecht, irgendwelche IRQ
und DMA Konflikte zu beheben, von Bios-Programmiererei hab ich gar
keinen Peil, also bitte um Nachsicht, wenn ich Shrott rede.


--
Machs gut | http://www.iiv.de/schwinde/buerger/tremmel/
| http://www.knightsoft.de
Manfred | http://www.knightsoft-net.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References