Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Darstellung der Virengefahr in den Medien
  • From: Matthias.Kleine@xxxxxxxxxxxx (Matthias Kleine)
  • Date: Sun May 07 09:41:36 2000
  • Message-id: <0005071147240D.00617@orka>



Am Sam, 06 Mai 2000 schrieb Matthias Popp:

Wenn ich was knacken will dann ist garnichts sicher, die frage ist
nur wie einfach wirds einem gemacht vom User und auch vom
Betriebsystemhersteller.

... es wird immer ein paar "Kranke" geben, die eine "offene T r" finden.
Die "Kranken" haben aber einen gewissen Wissenstand welcher es
ihnen erm÷glicht Sicherheitsl cken auszunutzen. Bei Win9x ist

Ich weiß ja nicht, ob Du Dich mal mit solchen Themen auseinandergesetzt
hast, aber es macht schon einen Unterschied, ob sagen wir mal, unter
bestimmten Bedingungen, für die man eine Menge Zeit aufwenden und eine
Menge KnowHow haben muß, ein Sicherheitsloch ausgenutzt werden kann,
oder ob jeder halbwegs programmierfähige Schüler einen solchen Scherz
treiben kann. Ich schätze, daß in dieser Liste 20-30 Leute in der Lage
wären, in wenigen Stunden bis Tagen einen Virus wie ILOVEYOU zu
schreiben. Das ist etwas anderes als irgendein neues sendmail-
Sicherheitsloch, was freilich schon ärgerlich genug ist.

- Matthias


--
SelfLinux http://www.selflinux.de Matthias.Kleine@xxxxxxxxxxxx



---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups