Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: probleme mit wvdial als user
  • From: corsepiu@xxxxxxxxxxxxxx (Ralf Corsepius)
  • Date: Thu May 04 12:55:13 2000
  • Message-id: <39117331.804016D9@xxxxxxxxxxxxxx>



Clemens Wohld wrote:

On Wed, May 03, 2000 at 11:08:54AM +0200, Ralf Corsepius wrote:
Clemens Wohld wrote:

On Sat, Apr 29, 2000 at 06:06:33PM +0200, wrote:

Deswegen wunderte sich der ein oder andere schon, warum am nächsten
Tag (beim booten läufdt SuSEconfig auch durch und verichtet einige
Dienste) keine Rechte mehr für die gestern gesetzten Rechte mehr
hatte ;)

Das ist mir neu - Wo wird SuSEconfig beim booten gestartet?

Ähh, im Grunde nicht schlecht,...aber
beim booten wird die gesammte (und das bestimmt immere :)
die rc.config abgearbeitet.

Genaugenommen hast Du recht, doch im Fall von rc.config von Abarbeiten
zu Sprechen ist ein wenig Übertrieben.
rc.config stellt eigentlich nur die Konfigurationsdatei für SuSEconfig
und die init.d Scripte dar (vergleichbar mit *.ini unter M$).

Das Setzen der Permissions, um das es hier ursprünglich ging, führt
SuSEconfig aus.

Naja, mehr macht SuSEconfig ja auch nicht.

Oh doch, da ist ein wesentlicher Unterschied: SuSEconfig verarbeitet die
in rc.config gesetzten Werte, während rc.config selbst nur Variablen
setzt und sonst keine Seiteneffekte hat.
Während des Bootens passiert allerdings eine Verarbeitung der Werte aus
rc.config in den init.d Skripten, doch die ist völlig anderer Art wie
die Verarbeitung in SuSEconfig und sollte nicht mit dieser verwechselt
werden.

Ralf


--
Ralf Corsepius
Forschungsinstitut fuer Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW)
Helmholtzstr. 16, 89081 Ulm, Germany Tel: +49/731/501-8690
mailto:corsepiu@xxxxxxxxxxxxxx FAX: +49/731/501-999
http://www.faw.uni-ulm.de

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
References