Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Andere Distributionen
  • From: florian.gross@xxxxxxx (Florian Gross)
  • Date: Wed May 03 21:00:23 2000
  • Message-id: <39109367.CCA8ECCC@xxxxxxx>



Hallo,

Bernd Brodesser wrote:

* Wolfgang Weisselberg schrieb am 03.Mai.2000:
Bernd Brodesser schrieb in 2,9K (71 Zeilen):

Klar, sagt auch keiner was gegen. Ich habe aber mehr von einer
Distribution geredet. Da will ich eigentlich keine eigene machen. ;)

Also such dir eine, mit der du zufrieden bist...

Auch wenn ich ein neues tool schreiben würde, wäre es nett, wenn ich
wüßte, was andere so wollen. Natürlich würde ich entscheiden, was da
rein kommt, aber die Meinung anderer interessiert schon. Also wäre ich
für Kritik dankbar.

Ja, aber wenn du dich entscheidest, etwas _nicht_ reinzunehmen,
müssen das die Nutzer deines/deiner Programms/Programme akzeptieren,
oder?
Und wenn einfach 'Scheiße' kommt, bist auch nicht so
offen für Kritik, oder? ;-)

Genau das ist der Punkt. Genau der ist es. Kein Mensch kann erwarten,
daß alles auf Anhieb klappt, aber dann soll das SuSE auch ehrlich
sagen.

Ich erwarte nicht, dass Windows auf Anhieb klappt.

Mich interessiert Windows nicht. Das M$ eine Scheiß Kundenservice hat
wissen wir. Das ist kein Vorbild.

Es geht grad definitiv _nicht_ um den Service, sondern um das
Programm selber...


Gib YaST2 ein weiteres Jahr, dann wird das fuer fast alle
(bis auf Sonderlinge wie mich) eine sehr gute Oberflaeche sein
und funktionieren.

ACK! (Ich hab' trotzdem YaST1 lieber, wenn das bleibt, ist gut...)

Ja, aber noch ist es das nicht. Bzw. bei 6.3 war es das nicht. Und das
sollte dick auf der Pakung stehen. Das meinte ich.

Und wenn man schon ein bißchen Erfahrung mit solchen Dingen hat, weiß
man, daß neu eingeführte Sachen ihre Macken haben, und Programme
ganz besonders... vor allem, wenn da sowas wie automatische
Hardwareerkennung dabei ist... und die anderen merken's normalerweise
schnell...
Aber ich hab' das Gefühl, daß die meisten lieber der Werbung
als ihrer Erfahrung glauben...

Und vor allem, ich möchte wissen, ob es yast auch noch in Zukunft
geben wird. Und zwar weiter gepflegt, nicht nur als Datenschrott, um
dem sich keiner mehr kümmert.

Ich hoffe auch, daß YaST 1 weiter dabei ist und weiter
bearbeitet wird...

Ich möchte aber kein Win, sondern ein UNIX. Das kann man doch nun
wirklich nicht miteinander vergleichen.

Aber ein neues Programm ist ein neues Programm. Und da kannst
nicht von Anfang an erwarten daß das Ding läuft... und ganz
am Anfang gibt's da eben auch größere Fehler, auch bei Unixen.

Aber was hindert SuSE daran, eine eigene Auflage mit ausgereifter
Software herauszugeben?

Die dann mehr kostet?

Ich rede von SuSE. Wie Du schon richtig bemerkst, haben sie es auf
ihren Server. Warum pressen sie es nicht auf CD, nachdem ein neuere
Distribution erschienen ist.

Kann ja sein, daß sich das nicht lohnt oder wie oder was. Aber da
hätte ich z.B gerne mal eine kompetente Antwort drauf.

_Die_ kannst du nur von SuSE kriegen... wenn sie sich dazu
äußern...

cu
flo

--
Florian Groß e-mail: mailto:florian.gross@xxxxxxx
Pinguin Nr. 42127 WWW: http://www.florian-gross.de/
Hinweis: Nach § 28 Abs.3 Bundesdatenschutzgesetz WIDERSPRECHE
ich der Nutzung meiner Daten fuer Werbezwecke!

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References