Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Apache: eigenes cgi-bin Verzeichnis
  • From: a8603365@xxxxxxxxxxxxxxxxx (Melchior FRANZ)
  • Date: Tue May 02 19:41:33 2000
  • Message-id: <390F2F6D.A86A66@xxxxxxxxxxxxxxxxx>



Marco Gilbert wrote:
[Apache + CGI's in ~/.www/ wollen nicht]

Das UserDir kannst Du zwar in der httpd.conf ganz einfach umstellen,
aber in dem Programm `suexec' ist "public_html" fest einkompiliert!
Das bedeutet: Du musst entweder bei "~/public_html/" bleiben, oder
den entsprechenden Eintrag in "suexec.h" aendern und das Programm
dann neu uebersetzen.
Klingt verdammt logisch.
Aber in der Apache Doku keine Hinweise darauf. (maybe blind)

Nein, Du bist nicht blind. Ich hab diese Information auch nirgends
gefunden und musste sie mir im Schweisse meines Angesichts erarbeiten.

Wieso gab es denn da vorher noch keine Probleme? Oder wurde das letztens
erst umgestellt?

Das ganze trat mit SuSE 6.1 AFAIK zum ersten Mal auf. Da war das
`suexec'-Programm =ueberhaupt= nicht konfiguriert worden, und
funktionierte daher ueberhaupt nicht. (Das suexec-Programm hatte es
bis dahin nicht gegeben!) Ich hab' den Fehler an feedback@xxxxxxx
geschrieben, und sie haben ihn sofort behoben. (Ich kann daher
auch ueber das SuSE-Feedback nichts negatives sagen. Alle bis auf einen
meiner Vorschlaege/Fehlermeldungen wurden bisher angenommen. Einzige
Ausnahme: Die Aufnahme von `xglobe'[1] in die Distribution. Aber das
schaffen wir auch noch, oder SuSE? ;-)

Also: Nein, ich glaube, dass dieser nicht ganz unwesentliche Punkt
nirgends dokumentiert ist. (Ausser natuerlich im Source-Code, den ich
damals auch zu Rate ziehen musste.)

m.

[1] xglobe ist xearth aehnlich, aber viiiiel besser. Sollte unbedingt
in die Distribution. xearth kann dafuer IMHO hinausfliegen. ;-)
<http://www.uni-karlsruhe.de/~uddn/xglobe/>


--
$ find|sed -e 's,[^/]*/\([^/]*\)$,`--\1,' -e 's,[^/]*/,| ,g'

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >
Follow Ups
References