Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Emacs konfgurieren...
  • From: ml@xxxxxxxxxxxxxx (Thomas Bendler)
  • Date: Tue May 02 12:01:08 2000
  • Message-id: <20000502140107.A2444@xxxxxxxxxxxxxx>



Moin,

On Son, 30 Apr 2000, Thomas Roth wrote:


Hallo Liste,

kann mir mal jemand sagen wo ich Infos zum konfigurieren von XEmacs/GNU Emacs
finde ??? Ich habe GNU Emacs 20.4.1 und XEmacs 21.1 (Patch 7). Die unter SuSE
6.3 mitgelieferten HowTo´s etc. haben mich leider nicht sehr viel
weitergebracht. Ich will mir einen von beiden zum Mail lesen und schreiben
zurechtbasteln. Würde mich auch freuen über evtl. Erfahrungen mit dem einen
oder anderen Emacs zu hören.

Du willst leidensfähig sein ;->>. Als erstes musst du dir Überlegen
welches Programm du zum Mail lesen verwenden willst. IMHO gibt es so an
die 15 unterschiedliche Programme. Als nächstes würde ich mir überlegen
ob ich die Textconsole oder X benutze. Man kann zwar beide emacsen
parallel laufen lassen, empfehlen würde ich das aber nicht. Ich hatte
mit schon mal den Xemacs mit VM, RMAIL und GNUS als Mailclient
konfiguriert. Dort hatte ich allerdings Probleme mit der SuSE 6.3.
Einige Progs liefen nicht korrekt. Da ich sowieso meinen Server komplett
übergebügelt habe und jetzt Debian ohne X laufen habe ist derzeit MUTT
mein Freund. Ich werde aber sobald ich Zeit habe emacs mit gnus paaren.
Ein guten Einstieg in Xemacs findest du bei Robin S. Socha
(http://socha.net/). Dort findest du auch Links zu Stefanie Teufel die
ebenfalls eine gute Anleitung geschrieben hat.
Für den emacs empfehle ich zum Einstieg z.B. GNU Emacs kurz & gut vom
O'Reilly Verlag (12,80DM IMHO).

... may the Tux be with you! =Thomas=


--
Thomas Bendler \\:// ml@xxxxxxxxxxxxxx
Billwiese 22 (o -) http://www.bendler-net.de/
21033 Hamburg ---ooO-(_)-Ooo--- tel.: 0 177 - 277 37 61
Germany Linux, enjoy the ride ...!

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >