Mailinglist Archive: opensuse-de (4938 mails)

< Previous Next >
Re: Microsoft IIS for Linux???
  • From: eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Eilert Brinkmann)
  • Date: Mon May 01 14:18:38 2000
  • Message-id: <xtt66sy8ibl.fsf@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>



Sven Hoexter <hoexter@xxxxxxxxxxx> wrote:
Am Sun, 30 Apr 2000, schrieb Eilert Brinkmann:

Richtig erkannt! Fuer www.levspace.de gibt's dann aber diese Antwort:

Apache/1.3.9 (Unix) (SuSE/Linux) mod_perl/1.21 PHP/3.0.12
on NT4 or Windows 98

Stellt sich nur die Frage woran das liegt. Ich könnte mir
vorstellen das diese Anfrage durch die Firewall (Raptor auf eNTe4)
ein wenig verfälscht wird.

Klingt zwar erstmal naheliegend, aber ich wuesste auf Anhieb nicht,
wie. Der HTTP-Header der Antwort wird ja von der Firewall offenbar in
Ruhe gelassen, und allein auf dem scheint die Analyse zu basieren. Ich
habe waehrend einer Netcraft-Abfrage auf meinen Web-Server mal einen
Sniffer mitlaufen lassen, und ausser der einen TCP-Verbindung mit der
HTTP-Anfrage war nichts zu sehen.

Na gut, in meinem HTTP-Header (bei einem "HEAD / HTTP/1.1"-Request)
stehen zusaetzlich noch die Felder "Last-Modified:", "ETag:"
"Content-Length:" und "Accept-Ranges:", aber sollte man vom Fehlen
dieser Felder auf einen Windows-Server schliessen? Der Zusammenhang
wuerde mir nicht so recht einleuchten, zumal ja im "Server:"-Feld
ausdruecklich die Worte "Unix" und "Linux" vorkommen. Es bleibt
seltsam, und fuer den praktischen Gebrauch sehe ich mir die Header
lieber selbst an, wenn ich etwas ueber einen Server erfahren will.

Eilert

--
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eilert Brinkmann -- Universitaet Bremen -- FB 3, Informatik
eilert@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx - eilert@xxxxxxx - eilert@xxxxxxxxxxxxxx
http://www.informatik.uni-bremen.de/~eilert/

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: suse-linux-unsubscribe@xxxxxxxx
For additional commands, e-mail: suse-linux-help@xxxxxxxx


< Previous Next >