Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (385 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] USB memory stick
  • From: Frank Schubert <frankerika@xxxxxx>
  • Date: Fri, 29 Oct 2004 16:19:16 +0200
  • Message-id: <200410291619.17295.frankerika@xxxxxx>
Am Donnerstag, 28. Oktober 2004 21:23 schrieb Martin
Röhricht:
> Am Do, den 28.10.2004 schrieb Frank Schubert um 20:19:
> > Frage: kann ich den USB memory-Stick neu
> > formatieren, und wenn ja wie und mit welchen Befehl.
> > Daten auf dem Stick sind unwichtig. Vielen Dank
> > jetzt schon im Vorraus.
>
> Also irgendwann habe ich mal eine Festplattenpartition
> mit dem Befehl mkfs.ext3 formatiert, deswegen sollte
> Dir das helfen: mkfs [ -V ] [ -t fstype ] [ fs-options
> ] filesys [ blocks ] Bspw. (ungetestet): # mkfs -t
> vfat -c /dev/sda Du musst natürlich wissen, ob
> /dev/sda oder /dev/sda1 oder ... Die Option -c soll
> erst nochmal testen, ob »bad blocks« vorliegen. Für
> FAT kannst Du sonst auch mkdosfs verwenden.
>
> Alles klar?
Hallo Martin,
klar ist nix mehr, ich glaube ich habe einen große "bock
geschossen", aber so ist das bei Unwissenden Anfängern.



linux:/home/frank # mke2fs -j /dev/sda1
mke2fs 1.34 (25-Jul-2003)
Dateisystem Label=
OS type: Linux
Blockgrösse=1024 (log=0)
Fragmentgrösse=1024 (log=0)
16000 Inoden, 63848 Blöcke
3192 Blöcke (5.00%) reserviert für den Superuser
erster Datenblock=1
8 block groups
8192 Blöcke pro Gruppe, 8192 Fragmente pro Gruppe
2000 Inoden pro Gruppe
Superblock Sicherungskopien gespeichert in den Blöcken:
8193, 24577, 40961, 57345

Schreibe Inoden-Tabellen: erledigt
Creating journal (4096 blocks): erledigt
Writing superblocks and filesystem accounting
information: erledigt

Das Dateisystem wird automatisch alle 23 mounts bzw. 180
Tagen überprüft,
jenachdem was zuerst eintritt. Veränderbar mit tune2fs
-c oder -t .
linux:/home/frank #

Nun habe ich einen neuen Ordner auf dem Stick der da
heißt: <lost+found>, jetzt ist der USBSTICK
"unbeschreibbar", noch nicht mal den Inhalt des Ordners
kann ich mir ansehen. Kann man denn auch vom YAST aus
Formatieren, und dabei wenig Unsinn anstellen.
Bin immer noch dankbar für Hilfe.

--
Viele Grüße
Frank <frankerika@xxxxxx>
Tel.: 069-362050 Mobil 0170-6713806
Motorrad Mobil 0176-50180738

SuSE LINUX professional 9.0
Kernel 2.4.21-99-default // KDE 3.1.4
Medion MD 5400 // Pentium 4 Prozessor


< Previous Next >