Mailinglist Archive: opensuse-de (848 mails)

< Previous Next >
Re: Welches Mail Programm ist denn benutzbar?
Am Montag, 9. Januar 2012, 13:46:05 schrieb Norbert Zawodsky:
Naja, was mir bis heute fehlt ist eine "Verbindung" vom
mail-Programm(-Adressbuch) zu einer externen SQL Datenbank.

Ich habe hier z.B. meine vielleicht 50 "privaten" Adressen im TB-Adressbuch.
Dann habe ich noch an die 1.500 Kunden-Adressen in einer mysql Datenbank.
Es wär soooo schön wenn ich Diese im mail-client im Zugriff hätte.
Read-only würde vollkommen ausreichen.
Und es wär so einfach...

Genau dieses Szenario habe ich vor vielen Jahren (!!) mal auf irgend
einer mailingliste diskutiert. Die damalige Antwort lautete "mit Akonadi
wird genau das funktioniren denn dafür ist Akonadi gedacht".

Stimmt. Alles was man braucht ist ein akonadi-Agent/Ressource und schon haben
alle Programme, die eine Verbindung zu akonadi aufbauen, Zugriff auf die Daten
– ohne jedes einzelne um die Funktion auf eine mysql-Datenbank zugreifen zu
können ausstatten zu müssen. Kontaktdaten werden allerdings meist per ldap,
vcard o.ä. verwaltet, so dass der entsprechende Agent eben noch nicht
vorhanden ist.

http://techbase.kde.org/Development/Tutorials/Akonadi/Resources

Sven
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um den Listen Administrator zu erreichen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+owner@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >