Mailinglist Archive: opensuse-de (1438 mails)

< Previous Next >
Re: [OT] Webmailer von Lutz / Threads zer rupft (war: YaST funktioniert nicht mehr, oder: Wie komme ich zurück zur vorherigen Installat ion?)
  • From: Thomas Michalka <Thomas.Michalka@xxxxxx>
  • Date: Wed, 31 Mar 2010 18:14:17 +0200
  • Message-id: <4BB374D9.2060004@xxxxxx>
Hallo,


Andreas Kilgus schrieb:
Axel Birndt schrieb:

Sebastian Siebert schrieb:
dein Webmailer zerrupft hier ständig diesen Thread und auf Dauer wird es
hier sehr unübersichtlich deine Mails zu zuordnen. Es scheint leider
nicht für Mailing-Liste tauglich zu sein. Kannst du es bitte nachprüfen
lassen?
Hier muß ich Lutz einmal in Schutz nehmen. Bei mir im Thunderbird wird
zumindest der aktuelle Thread sauber angezeigt.

Es wurde ja schon einmal von jemandem erwähnt, dass Dir bzw. Deiner Software
dann vermutlich die Einordnung nach Betreff "weiterhilft". In der Tat ist
es aber so, dass Deine Postings und die der anderen Teilnehmer jeweils eine
Zeile der Art

References: [...]

enthalten, womit die Postings ihren Vorgängern zugeordnet werden können,
selbige Angabe aber in jedem Posting (Ausnahme am 22.3.2010, Message-ID:
<4BA7D21C.8030801@xxxxxxxxxxx>) von Lutz fehlt.

Wenn man jetzt, wie ich, die Liste über news.gmane.org und einen Newsreader
oder mit einem Mail-Client ohne behelfsweise Betreffeinordnung liest, fängt
mit jedem Posting von Lutz ein neuer Thread an.

Klingt sehr fundiert, aber in meinem TB v2.0.0.19 werden Lutz' Antworten
korrekt in diesem Thread eingeordnet (nur seine erste in Bezug auf den
urspr. Thread nicht), ohne dass ich eine Einordnung in TB konfiguriert
habe. Außerdem müsste ich dann sozusagen eine Unterordnung nach Datum
sehen, die die Abfolge von Rede und Antwort nicht korrekt (oder nur
zufällig richtig) wiedergeben würde.

Übrigens:
Der Eintrag 'In-Reply-To' enthält immer nur die Message-Id der
Vorgänger-Mail, während in 'References' mehrere Message-Ids stehen. Ich
frage mich, wozu der Header-Eintrag 'References' gebraucht wird, würde
'In-Reply-To' nicht genügen für eine korrekte Thread-Darstellung, d.h.
Verkettung der Mails (der Thread erinnert mich an sogenannte verkettete
Listen, wie sie in Programmiersprachen existieren)?


Gruß, Tom
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >