Mailinglist Archive: opensuse-de (1970 mails)

< Previous Next >
Re: USB-Festplatte mal schnell, mal langsam
  • From: Thomas Hertweck <Thomas.Hertweck@xxxxxx>
  • Date: Sun, 10 Dec 2006 12:15:05 +0000
  • Message-id: <457BFA49.7010007@xxxxxx>

Michael Schueller wrote:
> [...]
>
> usb 1-2: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4

Das ist ein "hight speed" Device, das also theoretisch 480MBit/s liefern
kann. Es wird auch vom USB 2.0 EHCI verwaltet.

> [...]
> Ich hab hier ne handliche Platte für die Brusttasche.
> Die wird über den USB Port mit Strom versorgt, und nun weiß ich auch
> warum ich entweder einen oder zwei USB Ports belegen kann.
> Ich denke mal nur wenn ich auch beide einstecke bekommt die Platte
> genug Saft für high Speed.

Wenn Du zwei Stecker hast, dient das sicherlich dazu, die Platte mit
ausreichend Strom zu versorgen. Mit diesen kleinen Platten kenne ich
mich nicht aus, wuerde aber bei externen Platten immer auch zu einem
externen Netzteil raten. Moderne Platten brauchen >1A beim Anlaufen.
Da wuerden selbst zwei USB-Stecker nicht ausreichen. Ich schaetze mal,
dass man da u.U. auch einer Komponente Schaden zufuegen kann, z.B. dem
USB-Port (bin allerdings kein Eletro-Fachmann). Ob das nun etwas mit
"high speed" oder nicht zu tun hat, vermag ich nicht zu sagen - einen
unmittelbaren Zusammenhang sehe ich nun nicht.

> [...]
> ...und hier könnte ein weiteres Problem sein.
> Ich hab neben der Festplatte auch noch n SideWinder und nen USB
> Bluetooth Dongel angesteckt.
> Da ist natürlich die Wahrscheinlichkeit das eines dieser "Geräte"
> die Festplatte ausbremst sehr groß, und das auch noch zusätzlich zu
> der vermutlich u geringen Stromversorgung.

Die Geraete sollten sich eigentlich nicht ausbremsen. Das wuerde
geschehen, wenn Du z.B. viele langsame Geraete an einem USB 2.0 Hub
anschliesst und die Anzahl der Translator nicht ausreicht. Die
Kommunikation muss naemlich gekapselt werden. Der Hub und das System
kommunizieren naemlich ueber USB 2.0 (sofern das System das auch
beherrscht). Allerdings habe ich auch schon sehr seltsame Effekte gehabt
beim Anschluss mehrere USB-Geraete. Bei Problemen wuerde ich daher immer
dazu raten, erst einmal alle nicht unmittelbar gebrauchten USB-Geraete
abzustoepseln und das "problematische" Geraet alleine zu betreiben, u.U.
auch mal den Port zu wechseln. Kabel koennen auch eine Rolle spielen.
Zwar sind es die gleichen Kabel fuer USB 1.1 und USB 2.0, was die
Spezifikation angeht, dennoch kann man extra USB 2.0 Kabel kaufen. Das
haengt wohl mit der Abschirmung zusammen (aehnliche Probleme gibt es ja
auch bei IDE-Kabeln).

Cheers, Th.
--
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >