Mailinglist Archive: opensuse-de (1852 mails)

< Previous Next >
Re: Grub installieren
  • From: Martin Ereth <martin.ereth@xxxxxxxx>
  • Date: Thu, 25 May 2006 21:48:53 +0200
  • Message-id: <44760A25.6020809@xxxxxxxx>
David Haller schrieb:
[...]
>>>> Nicht gelöst ist das Problem, warum das auf dem anderen Rechner
>>>> nicht funktioniert, obwohl der sich den Bildschirm mit dem alten
>>>> über Umschalter teilen muss.
>>> Welche Grafikkarten? Grub-Eintrag des anderen Rechners?
>> Meine jetzt noch laufende Workstation hat eine ATI drinne, der andere
>> eine nVidia. (Brauchst Du's noch genauer? Ich verwende nur das
>> handelsübliche X.org, die proprietären Treiber tue ich mir nicht an.
>
> Aber: verwendest du atyfb / radeonfb / nvidiafb? Da kann das dann
> anders sein.
>
>> Daher denke ich, dass das vga-Problem mit den Suse-Versionen
>> zusammenhängt, habe dafür aber keine Begründung.
>
> Normal nicht.

Liegt definitiv am Grafik-Chip und nicht am SUSE/SuSE. Ich hatte zwei Rechner parallel
mit SuSE 9.0 bis 9.3 laufen, beim alten (500MHz) ging erst das grafische Bootmenü,
später nicht mehr. Grafik-Optionen hat er nie angenommen. Der etwas neuere Rechner
macht die Auflösung wie gewünscht. Nachdem der neuere eine NVidia GeForce 4 MX 440
hat, habe ich nicht mehr vesafb, sondern vesafb-tng
(http://dev.gentoo.org/~spock/projects/vesafb-tng/) verwendet, denn damit kann man die
Wiederhol-Frequenz auf der Konsole einstellen. Der Treiber funktioniert aber nur mit
NVidia-Karten.

Mein alter Rechner hat nie Optionen angenommen, egal welche. also habe ich die
vga=-Option immer weggelassen.

Man(n), das waren Zeiten! Da hat man noch lfs auf einem 500MHz Rechner mit 64MB Ram
installiert, und das hat Tage gedauert!

Martin

< Previous Next >
Follow Ups