Mailinglist Archive: opensuse-de (4664 mails)

< Previous Next >
Ist man schon "Schlau", wenn man ":help" in vim findet? (war "Re: vi - Sprung zum Zeilenende")
  • From: Henning Hucke <h_hucke@xxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 8 Feb 2004 00:31:41 +0100 (CET)
  • Message-id: <Pine.LNX.4.58.0402080022220.3175@xxxxxxxxxxxxxxxx>
*** Thorsten Haude (linux@xxxxxxxxxxxxxx) schrieb am Feb 7, 2004 in suse-linux:

> * Henning Hucke wrote (2004-02-07 20:07):
> >vi +':help 03.2'
>
> >Was war daran jetzt so aberwitzig schwierig?
>
> Mußt Du das wirklich fragen?

Ja! Ich _will_ - und ich _will_ selten etwas - es jetzt wissen! Ich
_will_ wissen, was für einen Menschen, der offenbar inzwischen _mehrere_
Files mit vim editiert hat, so Schierig daran war, auf ":help" zu kommen
und einfach nur ein paar "Screens" durchzuschauen, bis er über die
Sektion "Getting Started" stolpert. Ich werde hier immer angemacht, dass
ich die Leute zu rauh anfasse aber wenn ich mal nachfrage bekomme ich
schlichtweg entweder keine Antwort oder jene, dass man da irgendwie wohl
nicht die richtige Ruhe hatte, solche Sachen richtig durchzulesen. _Das_
_ist_ _kein_ _Argument_! Ganz zu schweigen davon, dass man ewig auf die
Liste angewiesen sein wird, wenn man schon bei solch einfachen Sachen
scheitert.

MG Henning Hucke
--
Alle unsere Unixkisten wurden hingestellt und laufen. Bei Windows läuft
vor allem der Mensch, der versuchen darf, das Zeug in Gang zu halten.
[Jens Dittmar in dca]

< Previous Next >