Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: Donnerwetter!!! Jess' 2do-List
  • From: Adalbert Michelic <adalbert+list@xxxxxxxx>
  • Date: Sat, 20 Jul 2002 13:51:47 +0200
  • Message-id: <20020720115147.GA13246@xxxxxxxxxxxxx>
* On Sun, 21 Jul 2002 at 3:23 +0200, Philipp Zacharias wrote:
Am Donnerstag, 18. Juli 2002 17:38 schrieb Jessica Bleche
[...]
Werden die manpages irgendwie mit "less" angezeigt?
Eine Aehnlichkeit seh ich da.

Halte ich für unwahrscheinlich, wenn Du Dir schonmal eine manpage
angesehen hast (z.B. mit less), dann wirst Du sehen, dass die
regelrecht programmiert sind. Manpages findest Du z.B. mit locate
man | grep Befehlsname. z.B. die für vim: locate man | grep vim
(oder locate vim | grep man). Die sind noch gepackt, Du musst die
erst entpacken, aber dann kannst Du Dir anschauen, wie die
aufgebaut sind.

manpages werden, sofern beim Aufruf von man nicht anders angegeben,
vom Systempager angezeigt, der ist[1] /usr/bin/less; siehe echo
$PAGER und man man.

Die Daten werden aber vorher von [ngt]roff formatiert.

Wenn Du unter den neueren Versionen von SuSE-Linux eine manpage mit
less aufmachst, so greift das Skript /usr/bin/lessopen.sh ein[2],
und formatiert die Seite ebenfalls anständig. Genauso wie Du auch
z.B. \.(tar\.|t|)(bz2|gz) oder auch .zip in less aufmachen kannst.
Bei den tars und zips siehst Du das Inhaltsverzeichnis.


[1] Zumindest bei SuSE-Linux
[2] siehe auch $LESSOPEN


--
Adalbert

PGP welcome, request public key: mailto:adalbert+key@xxxxxxxx

< Previous Next >