Mailinglist Archive: opensuse-de (6883 mails)

< Previous Next >
Re: Kernel 2.4.18
  • From: Jürgen Hein <jurhein@xxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 1 Jul 2002 11:38:32 +0200
  • Message-id: <200207011138.32681.jurhein@xxxxxxxxxxxxx>
Am Freitag, 28. Juni 2002 23:14 schrieb Gerrit Havel:

Moin moin Gerrit,

Jetzt läuft alles hervorrragend, selbst der Usbmgr!
Allerdings bekomme ich beim Booten diese zwei Meldungen:

insmod: usbscore: no module by that name found

vermute mal, dass Du mit initrd bootest und aber in der

usbcore und usb-uhci

nicht drin hast(?), diese da ('vorn') somit noch nicht geladen werden
können...

und

mount: mount point /proc/bus/usb does not exist failed

...und deshalb dann dieses Verzeichnis auch noch nicht existieren
kann.

Der USB-Scanner und die USB-Webcam laufen trotzdem einwandfrei.

Jo, weil die Module später dann doch noch 'normal' von der Pladde
geladen werden/wurden.

Sind diese Fehlermeldungen rein kosmetischer Natur und können
ignoroiert werden, oder sollte ich irgendwo dran drehen?

Tjaa(?) - aber ne, glaub' nich, dass dadurch irgendwelche echten Probs
da am Dranhängen sind bzw. auftauchen könnten. ;-) Aber 'mach' sie
'vorsichtshalber' doch einfach rein in Deine initrd. Jedenfalls
müssten dann die 'blöden' Fehlermeldungen wech sein...

Viele Grüße
Gerrit

Jo, auch so
und tschö
Jürgen

--
Wer das erste Knopfloch verfehlt,
kommt mit dem Zuknöpfen nicht
zurande. Goethe


< Previous Next >
This Thread
  • No further messages