Mailinglist Archive: opensuse-de (5689 mails)

< Previous Next >
Re: an den Listenbetreiber
  • From: Martin Spoehrle <martin.spoehrle@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Tue, 14 May 2002 08:44:35 +0200
  • Message-id: <20020514084435.A1166@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
On Tue, May 14, 2002 at 07:59:02AM +0200, Henning Hucke wrote:
> *** Jens Ott (suselist@xxxxxxxxxxxxx) schrieb in suse-linux am May 13, 2002:
>
> > [...]
> > PPS: Habe ihm gerade auf Band gesprochen (Tel-Nr. steht in
> > der WHOIS-Datenbank) vielleicht wirkt das ;)
>
> Hmmm... Und demnächst schreiben wir allen Leuten, die sowas wie Dirk
> anstellen, dass wir wissen wo sie wohnen...
>
> Auch wenn es sich ein bischen wie "security by obscurity" ließt: Ich
> finde es ziemlich daneben, dass Du auf diese Weise jetzt jedem DAU hier
> geschrieben hast, wie man an Telefonnummern von Domain-Inhabern kommt!

Ich glaube nicht, dass es so viele Leute gibt, die das nicht wissen.

> Ist es wirklich nötig, dass jetzt statt vieleicht fünf Leuten, die
> wissen wie man solche Telefonnumern herausbekommt, spätestens in
> Zukunft gleich hundert bei einem Listensünder anrufen! Das einzige, was

Ausserdem ist das ein oeffentlicher Dienst und weder geheim noch illegal.

> es IMHO _Dir_ bringt, ist, dass Du Dich als "Wissender" produziert hast.

IMHO reicht _dieses_ Wissen nicht einmal aus, um einen Newbie zu
beeindrucken. Hoechstens vielleicht einen DAU - aber wer will das schon...

> Oder sollte das _eine ernsthafte_ Aufforderung an die Liste sein, Dirk
> anzurufen?

Abgesehen davon, dass er sich darueber bestimmt sehr freuen wird ;)
(!!!nicht ernst gemeint!!!), habe ich von einer Aufforderung nix gelesen.

> MG Henning Hucke

Gruß
Martin

< Previous Next >
References