Mailinglist Archive: opensuse-de (7486 mails)

< Previous Next >
Re: Und wieder was auf die Schnautze bekommen!
Hallo,

Michael Raab:
Auch wenn ich Windows nicht in den Himmel loben will (und kann),
wenn es ums surfen geht ist z.Z. der Explorer erste Wahl, ebenso wenn

Mirko Richter:
<Staun>
erste Wahl?!?
geht es darum, jede noch so mieß programmierte Webseite anzuzeigen,
oder was?

Ja.
Eigentlich geht es genau darum.
Ich bin i.d.R. nicht im Internet, um irgendwas zu kaufen, sondern weil
_ich_ etwas will - nicht der Sitebetreiber von mir.

Wenn ich eine Site nicht öffnen kann, dann ist das _mein_ Problem. Soll
ich einen Hobbyisten zusammenfalten, weil er die Frechheit besitzt,
Amateur im Seitenbau zu sein?

Soll ich Apple (QuickTime) oder Macromedia (Flash) die Schuld daran
geben, daß die Experten der Standardisierungsorganisationen und die
Communities jahrelang das Multimediabedürfniss der Surfer ignoriert
haben, bis dieses Bedürfniss jetzt eben proprietär und nicht
W3C-kompatibel befriedigt wird?

Jetzt haben wir nunmal den Salat.
Ich habe aus "politcal correctness" schon unter Windows Mozilla benutzt
und tue es auch jetzt unter Linux. Und wenn ich mir z.B. unter
www.levis.com nicht die tollen Filmchen angucken kann, dann ist das ein
Problem für mich, und ich kann durchaus verstehen, daß man sich da ganz
schnell den IE wieder ausgräbt.

Liest Du ab und an mal etwas bzgl. security, Bugs, etc. ???
Wenn man sich da mal den Spitzenreiter in solchen Sachen anschaust,
kann ich mir die Äußerung nicht so ganz erklären ...

Security... manchmal kann ich es echt nicht mehr hören. ;-)

Für mich privat hat das eine sehr geringe Relevanz, jedenfalls weit
unter Bequemlichkeit und Usability.

Ich habe unter Windows nie einen automatischen Virenscanner eingesetzt,
und es ist 10 Jahre lang absolut gar nichts passiert.
Ich habe meinen Linux-Server falsch konfiguriert und hatte ein halbes
Jahr lang meine SMB-Freigabe mit Gastzugriff ans Internet freigegeben.
Es ist überhaupt nichts passiert.
Gelegentlich kommt ein eMail-Wurm vorbei. Solange man den nicht klickt -
passiert garnix. Automatische Ausführung deaktiviert, fertig.
Wie oft hatte ich schon Leerpasswörter, "passwort" oder "123456" - nix
passiert...

Seit ich Linux verwende, habe ich mein System auch zugemacht, Firewall,
eMail-Virenscanner, ssh statt telnet. Wenn die Sachen stabil laufen und
für lau sind, warum nicht nutzen.
Aber das meiste, was ich zu dem Thema höre, ist völlige Panikmache.
Einmal am Tag kommt Nimda vorbei und greift ins Leere, und genau so oft
amüsiert mich jemand mit dem Versuch eines anonymen ftp-Logins.

Gruß, Ratti



< Previous Next >
This Thread