Mailinglist Archive: opensuse-translation-de (23 mails)

< Previous Next >
Re: Re: In Antwort auf den Thread "[opensuse-translation-de] Leute, was ist los?"
  • From: Ulrich Walter <opensuse.mail@xxxxxxxx>
  • Date: Sun, 30 Oct 2011 11:29:26 +0100
  • Message-id: <9168993.gGNpLA88nB@ibm-t61.lan.fli4l>
Am Samstag 29 Oktober 2011 schrieb Kim Leyendecker:

Am 29.10.2011 18:36, schrieb Freigeist:
Hallo an Alle,

falls ihr Hilfe beim Übersetzen benötigt, bin ich gerne bereit dabei
mitzuhelfen und auch auf diesem Weg - ich teste zur Zeit factory und
schreibe bug reports - einen Beitrag zum openSUSE Projekt zu leisten.

Da ich erst vor kurzem neu zu openSUSE hinzugekommen bin und über die
notwendigen Procedere im Hintergrund wenig bis keine Ahnung habe wäre es
schön, wenn jemand sich kurz die Zeit nehmen würde, um mich einzuweisen.

Meine Fragen diesbezüglich lauten:

1. Was soll ich übersetzen?
2. Wo finde ich den (englischen?) Text der übersetzt werden soll?
3. Wohin soll der fertig übersetzte Text geschickt werden?

bzw.

4. Wie binde ich den fertig übersetzten Text wieder in openSUSE ein?
5. Gibt es Zeitvorgaben, bis wann eine Übersetzung fertig sein muß?

Andreas

Das ist schonmal gut. Ich bitte jeden, der sich sonst noch beteiligen
will, sich hier zu melden.

Jo, warum nicht?

--
To unsubscribe, e-mail: opensuse-translation-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
To contact the owner, e-mail: opensuse-translation-de+owner@xxxxxxxxxxxx

--
Niemand käme auf die Idee, Tinte mit Tinte abzuwaschen
nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.
-- Ebner-Eschenbach

Grüsse aussem Pott! - Uli
--
To unsubscribe, e-mail: opensuse-translation-de+unsubscribe@xxxxxxxxxxxx
To contact the owner, e-mail: opensuse-translation-de+owner@xxxxxxxxxxxx

< Previous Next >
List Navigation
Follow Ups