Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Laptopkauf
  • From: Markus Feilner <lists@xxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Mon, 5 Jan 2004 15:32:37 +0100
  • Message-id: <200401051532.37146.lists@xxxxxxxxxxxxxx>
Am Sonntag, 4. Januar 2004 00:04 schrieb Michael Hoffmann:
> Am Samstag, 3. Januar 2004 18:40 schrieb Christian Boltz:
> > Hallo Leute,
>
> Ich würde dir ein Acer TravelMate 800 empfehlen

Ja!
Ich habe mittlerweile das zweite in Folge, nach einem 737 TLV jetzt ein
660 - und mittlerweile weiß ich, dass alle eingebaute Hardware unter
Linux zum laufen zu kriegen ist.
vgl den Artikel im Linuxmagazine zum acer travelmate 737tlv:
"das beste linux notebook im test"
Das kann ich nur bestätigen!
Auch beim neuen!
Allerdings würde ich dir raten:
kauf eins mit ATI Grafik, nicht mit dem Intelchip!
Das heißt konkret die 800er Serie mit dem Pentium M (siehe eueren Thread
unten in der Mail)
Acer verbaut außerdem auch in den travelmates super hardware, ein kunde
von mir hat schon zahllose verkauft und nie Probleme mit den Teilen
gehabt. (bei den aspire wäre ich vorsichtiger...)
Ausserdem sind die TMs echt robust.
HP scheinen auch noch ne gute Linux-Compatiibilität zu haben, Asus wohl
eher zweite Liga.
Lass die Finger von Gericom und Sony:
Gericom sind Heizungen, die auch mal abrauchen.
Sony hat immer wieder seltsame HardwareLösungen, die unter Linux schwer
oder gar nicht zum Laufen zu kriegen sind.
All das sind nur persönliche Erfahrungen, Ich darf immer wieder Linux
auf den Notebooks diverser Kollegen installieren oder zumindest
versuchen, wenns nicht out-of-the-box klappt...
Mein Tipp:
Schnapp dir ne Knoppix, geh zum Händler und teste das notebook damit.
Und dann google die Hardware die nicht unterstützt wurde.
Viel Spass!!!
>
> > Anforderungen:
> > - (einigermaßen) aktueller Prozessor (P IV >=2,8 GHz oder
> > vergleichbare) - 1 GB RAM (da sollen mehrere Browser + GIMP +
> > evtl. faumachine [1] reinpassen ;-)
>
> Ein Pentium-M 1,6 GHz sollte mit einem P4 2,8 GHz vergleichbar sein,
> bei deutlich geringerem Stromverbrauch. Standardmässig sind 512 MB
> drin, es läst sich aber auf 2 GB aufrüsten.
>
> > - möglichst Dual-Head-fähige Grafikkarte, sprich: Ich will meinen
> > großen Monitor _zusätzlich_ zum Laptop-Display nutzen können.
>
> Das geht mit der ATI Radeon-M 9000
>
> > - Anschlussmöglichkeit für externe Tastatur [2]
>
> Ja, per USB
>
> > - möglichst Line in-Anschluss für Sound (scheint ja leider nicht
> > selbstverständlich zu sein)
>
> Vorhaden
>
> > - Parallelport (sonst müsste ich wohl Scanner und Drucker tauschen)
>
> Vorhaden
>
> > - serieller Anschluss wäre schön, damit ich mein Modem weiternutzen
> > kann (alternativ: ein internes, von SuSE 9.0 unterstütztes internes
> > Modem)
>
> Das Notebook hat keinen seriellen Anschluss, aber das Modem sollte
> unter Suse 9.0 laufen, ich habe es aber nicht getestet.
>
> > - auf Windows würde ich gern verzichten ;-) - aber bei den
> > Angeboten, die ich bisher gesehen habe, ist wohl die M$-Steuer
> > immer dabei [3]
>
> Hmm, da ist ein XP-Pro dabei.
>
> > - geringe Betriebsgeräusche (Lüfter usw.)
>
> Der Lüfter läuft im normalen Betrieb nicht und man hört vom Notebook
> gar nichts.
>
> > - WLAN ist (derzeit) optional, aber wenn es drin ist, dann bitte
> > eine unterstützte Karte ;-)
>
> Die interne Karte läuft mit dem nidiswraper relativ problemlos.
>
> > - ein Brenner ist nicht zwingend nötig - mein derzeitiger PC kann
> > diese Aufgabe ggf. übernehmen.
>
> 24x CD Brenner ist dabei.
>
> > - suspend-to-disk wäre ebenfalls schön, aber nicht zwingend.
>
> Sollte mit dem 2.6er Kenerl gehen
>
> > Ansonsten eben das übliche - gut ablesbares Display, flotte, große
> > Festplatte, möglichst lange Akkulaufzeit (wobei das in meinem Fall
> > eher unwichtig ist), weitgehend problemlose Einrichtung von Linux,
> > ...
>
> Das Display ist echt klasse, 15 Zoll, 1400x1050. Das NB gibt es mit
> 40 oder 60 GB Platte. Ich habe das NB mit dem 1,3 GHz Pentium-M und
> der Akku hält bei normrlen arbeiten ca. 4,5 Stunden.
>
> > Noch eine Frage: Lohnt sich eine Dockingstation? Der Laptop dürfte
> > wohl zu 90% auf meinem Schreibtisch stehen, nur die restlichen 10%
> > ist er unterwegs.
>
> imho nein.
>
> Michael

--
Mit freundlichen Grüßen
Markus Feilner
--
Linux Solutions, Training, Seminare und Workshops - auch Inhouse
Feilner IT Linux & GIS Erlangerstr. 2 93059 Regensburg
fon: +49 941 70 65 23 - mobil: +49 170 302 709 2
web: http://feilner-it.net mail: mfeilner@xxxxxxxxxxxxxx


< Previous Next >