Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] Laptopkauf
  • From: Christian Boltz <cb.suse@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
  • Date: Sun, 11 Jan 2004 21:18:16 +0100
  • Message-id: <200401112034.29641@xxxxxxxxxxxxxxx>
Hallo Michael, hallo Leute,

erstmal Danke für die vielen Tips an alle, die geantwortet haben!

Am Sonntag, 04. Januar 2004 00:04 schrieb Michael Hoffmann:
> Ich würde dir ein Acer TravelMate 800 empfehlen

Ein solches dürfte es auch werden, konkret: ein 803LCib.

Ich muss nur nochmal im Computerladen "um die Ecke" nachfragen, ob sich
am Preis noch was machen lässt - rund 300 Euro Unterschied zum
günstigsten Angebot im Web (redcoon.de oder MeComp -> mec-shop.com)
sind doch heftig und wären ein Grund, übers Internet zu bestellen ;-)

> Am Samstag, 3. Januar 2004 18:40 schrieb Christian Boltz:
[...]
> Standardmässig sind 512 MB drin, es läst sich aber auf 2 GB aufrüsten.

BTW: Ist das "normaler" DDR-RAM, wie er auch in Desktops verbaut wird?
Oder irgendwas spezielles?

> > - möglichst Dual-Head-fähige Grafikkarte, sprich: Ich will meinen
> > großen Monitor _zusätzlich_ zum Laptop-Display nutzen können.
>
> Das geht mit der ATI Radeon-M 9000

Dazu nochmal die Nachfrage, weil ich zu diesem Thema nicht so recht
fündig geworden bin:
- es gibt ja von ATI einen Linux-Treiber, den ich wohl brauche (?)
Läuft der ohne Probleme?
- Oder unterstützt X von sich aus den gleichzeitigen Betrieb von
Laptop-Display (1400*1050) und (externem) TFT (1280*1024)
gleichzeitig?

Falls Du eine Dualhead-Konfiguration laufen hast, kannst Du mir gern
die XF86config schicken, dürfte mir etwas Arbeit sparen ;-)

Wie ich dann zwischen Dualhead- und Mobilbetrieb ohne externen
Bildschirm umschalte, werde ich wohl auch noch rausbekommen. Könnte
aber ein Fall für SCPM werden ;-)

> > - Anschlussmöglichkeit für externe Tastatur [2]
>
> Ja, per USB

Wenn das problemlos geht, bin ich auch zufrieden ;-)

Dann werde ich mich mal umsehen, was ich an (ergonomischen)
USB-Tastaturen so finde ;-)

> Das Notebook hat keinen seriellen Anschluss, aber das Modem sollte
> unter Suse 9.0 laufen, ich habe es aber nicht getestet.

Dann werde ich das wohl machen ;-)

> > - auf Windows würde ich gern verzichten ;-) - aber bei den
> > Angeboten, die ich bisher gesehen habe, ist wohl die M$-Steuer
> > immer dabei [3]
>
> Hmm, da ist ein XP-Pro dabei.

Das scheint der einzige Nachteil dieses Geräts zu sein. Naja, muss ich
dann wohl oder übel akzeptieren.

> > - WLAN ist (derzeit) optional, aber wenn es drin ist, dann bitte
> > eine unterstützte Karte ;-)
>
> Die interne Karte läuft mit dem nidiswraper relativ problemlos.

Ggf. kannst Du mir dann ja bei der Einrichtung helfen ;-)
Die Schwierigkeit ist hauptsächlich, dass ich daheim kein WLAN habe und
dort, wo ich es ggf. brauchen oder zumindest testen könnte, kein
WLAN-Experte ist - die haben sogar Probleme mit WLAN unter Windows ;-)

BTW: Funktioniert WLAN auch Ad-hoc oder brauche ich zwingend einen
Accesspoint als Gegenstelle?

> > - suspend-to-disk wäre ebenfalls schön, aber nicht zwingend.
>
> Sollte mit dem 2.6er Kenerl gehen

Also vorläufig noch nicht - ich möchte nämlich erstmal beim 2.4er
bleiben ;-)
Naja, die nächste SuSE (mit Kernel 2.6) kommt bestimmt, und wenn dann
der Umstieg schmerzlos ist, kann man drüber nachdenken ;-)

Was ich bei meiner Suche im Web auch gefunden habe ist, dass das
Touchpad mit dem Synaptics-Treiber problemlos funktionieren dürfte. Und
wieder ein Problem weniger ;-)


Gruß

Christian Boltz
--
Und wann nimmt das endlich ein Ende? Heute morgen mußte ich mehr als
60 Stück dieser Dinger löschen. Wenn's so weitergeht, kann ich bald
den tausendensten Wurm begrüßen. Soll ich dem vielleicht noch einen
Preis ausloben? [Helga Fischer in suse-linux]


< Previous Next >