Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] the end (SuSe 8.2 auf Sony VAIO PCG-R505)
  • From: "Thomas Menzel" <thomas.menzel@xxxxxxxxxxxx>
  • Date: Thu, 15 Jan 2004 10:47:10 +0100 (CET)
  • Message-id: <33005.130.149.49.57.1074160030.squirrel@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Hi Hermann,

danke für diese Information.
Erwartest du jetzt eigentlich, dass wir dir auch schreiben, wofür WIR
zu
blöd waren ? Heute habe ich z.B. mal wieder versucht, ein Ei zu
kochen. Ich
hab's wieder nicht geschafft. Scheisse!

Ciao
Thomas


> -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
>
> Liebe Liste,
>
> wenn ich mal zusammenzaehle, was ich so im letzten halben Jahr getan
> habe, dann besteht das unteren anderem daraus, Buecher ueber TCP/IP
zu
> lesen, mich mit dem Innenleben von LAN - Karten zu beschaeftigen
und
> die Grundzuege von C++ zu lernen.
>
> Nachdem es gelungen ist, ein wenig meine Tastatur (US-Typ) an
> deutsche Sprache zu gewoehnen, ist jetzt der Status wie folgt:
>
> * xine (nach Download von etlichen libs und codecs) spielt nach wie
vor
> keine DVDs und keine Video CDs,
>
> * es ist nicht moeglich, CDs zu hoeren (wenngleich K-irgendwas die
brav
> abspielt). Simple Dinge, wie etwa irgendeinen Alsamixer
> aufzudrehen, weiss ich selber. Daran liegts nicht.
>
> * der externe VGA Anschluss laesst sich nicht ein- oder ausschalten
> (dreimal habe ich bei Reden in Xi'An, SuZhou und NanJing im dunkeln
> gesessen --> peinlich!!!)
>
> * die Helligkeit des Displays laesst sich nicht beeinflussen (ich
will
> nicht ueber jogdial und Compiling hoeren, ich will nur wissen,
WIE das
> geht)
>
> * ich habe den dumpfen Verdacht, dass irgendein 'daemon' meine Mails
> beim Einloggen ins Netz auf dem jeweiligen pop3 - Server loescht,
bevor
> ich die Chance hatte, sie zu lesen
>
> * eth1 laesst sich nicht einrichten
>
> * meine WLAN Verbindung ist dem Linux unbekannt und bleibt es wohl
> auch
>
> * USB Memories (ich besitze sieben verschiedene mit verschiedenen
> Adaptern) werden nicht oder nur nach diversem Umstecken erkannt
>
> * der Druck aus KMail ist gestoert (CUPS wird da extrem langsam, es
> braucht zehn Minuten, bis der Druck startet)
>
> * es gibt keine Hilfe, ein System wie LotusNotes, das ich hier
> brauche, zu starten oder einzurichten....
>
> Ich koennte diese Liste beliebig fortsetzen. Wenn ich einen PC nutze,
> will ich ebensowenig Informationswissenschaften studieren, wie ich
> nicht Materialwissenschaften studiewrt haben muss, um mit einer Zange
> einen Draht durchzuzwicken. Von einem modernen Betriebssystem erwarte
> ich Intelligenz: Linux stellt sich entweder stur oder tot. Seit
> gestern habe ich keinen Zugriff mehr auf mein CD/DVD-RW Laufwerk, die
> saloppe Meldung ist: /dev/cdrom ist kein gueltiges blockorientiertes
> Geraet. Als wenn ich damit was anfangen koennte! YaST sagt: es wurde
> kein CD/DVD Laufwerk gefunden. Na toll! Beim Ausloggen kommt:
> stopping hotplugging services rm: cannot remove /var/lock/... : is a
> directory...
>
> Ich habe fuer diese Schnurpfeifereien keine Zeit mehr. Vielleicht
wird
> Linux ja irgendwann mal erwachsen und professionell. Mir
> scheint, bis dahin ist noch ein langer Weg. Ein Computer muss Zeit
> sparen und nicht kosten.
>
> Das wars also. Ich werde Linux loeschen, versuchen die Partition fuer
> Windows zurueckzugewinnen und dann basta.
>
> Euch wuensche ich weiter froehliches Fummeln und Basteln!
>
> Hermann
>
>
>
>
>
> -----BEGIN PGP SIGNATURE-----
> Version: PGPfreeware 6.5.8 for non-commercial use
> <http://www.pgp.com>
>
> iQEVAwUBQAWiysMNfqm6fn0PAQGjmwgAiNtYK7OZz8qfNPbsQQMwdxJngOQWpNyl
> D1qf72EooW0J3jc2sZpmTJFjroEXO3+10KThTemZsYAi6cJwIvgXx7/P5ORcnnz9
> RKzsS3BDUrwmklc1oLcgnx3qfsGIoRXTZLChcFLU3yF8+KztEzLgsHAOgFvYEv5b
> vrIqyVgeO0Xl9+eUbXpJXQEDQAiP1wNgPU3ZWluQiF9IP6M2bGyQSlzqnF9Y0Jmb
> VVkHDcoa3H4H5ZFyRhSBZA75A0th82IsccLnj3xymLWkZ5uSbDmRFuin7E7I3yLT
> WUV/QYIqyl5QN7HZA3+6PRgsCBLt4m3tpsB47Jh0vfCi3k3O9MYLFQ==
> =wTHF
> -----END PGP SIGNATURE-----
>

--
+++ GMX - die erste Adresse für Mail, Message, More +++
Neu: Preissenkung für MMS und FreeMMS! http://www.gmx.net







< Previous Next >
Follow Ups