Mailinglist Archive: opensuse-mobile-de (414 mails)

< Previous Next >
Re: [suse-laptop] the end.....
  • From: Rudolf Schuh <r.schuh@xxxxxx>
  • Date: Fri, 16 Jan 2004 23:52:10 +0100
  • Message-id: <200401162352.10569.r.schuh@xxxxxx>
Am Freitag, 16. Januar 2004 22:18 schrieb Markus Feilner:

> Nein, Hermann, keine Angst, sauer auf dich wird bestmmt keiner, und wenn
> dann zu unrecht.
> Unrecht hast auch du. Sony Hardware- mein Gott- ein graus. Ich habe
> drei oder vier Sonygeräte (Vaio PCxxxx) in den Händen gehabt - und nach
> dieser Erfahrung hätte ich mir nie einen gekauft. Eine
> Standardinstallation hat fast nirgends auf Anhieb funktioniert, meist
> ging fast eine Woche Arbeitszeit drauf bis die Teile unter SuSE soweit
> liefen, dass sinnvoll damit gearbeitet werden konnte.
> Sony baut wohl absichtlich fast ausschliesslich exotische Hardware ein.
> Und hat dann die Frechheit, keine Linuxtreiber zur Verfügung zu
> stellen. Tja, deine Wut hätte wohl eher Sony abkriegen sollen, aber wer
> schimpft denn schon einen Konzern an?
> Naja, du hast ja auch was gelernt:
> bei der ignoranz, die viele (vor allem Notebook-)Hardwarehersteller
> Linux entgegenbringen, muss man leider vorher schauen, ob die HW ohne
> große Probleme unterstützt wird. Dafür gibts übrigens gute Webseiten!
> Übrigens: Viele Leute machen gerade das auf dieser Liste hier!
> Ich kann allen, die das lesen, nur vor Sony und Gericom warnen - das
> steckt teilweise Hardware drin, die so exotisch ist, das Linux damit

Hallo Markus,

da muß ich aber doch wiedersprechen. Ich hatte vor Jahren ein Gericom, bei dem
unter SuSe praktisch alles funktionierte und nun ein Sony GRX316G bei dem
unter SuSE (ab 8.2 wg. notwendigem ACPI) alles funktioniert. Also so pauschal
kann du das nun auch wieder nicht sagen. Ich kann den Hermann ja verstehen,
ich habe zu SuSe 4.x zeiten angefangen mich mit Linux zu befassen. Nach
anfänglichen Rückschlägen kann nun sagen, daß ich seit ca. SuSE 7 ca. 99%
aller arbeiten unter Linux erledige. Inzwischen gibt es wirklich fast keinen
Anlaß mehr Win zu starten. Aber es braucht halt einfach seine Zeit, viel
lesen, dieser und anderer Mailinglisten bis das alles läuft. Aber ich kann
nur sagen es lohnt sich! Man hat ein stabiles, sicheres Betriebssystem mit
dem man richtig arbeiten kann.
Gruß
Rudi


< Previous Next >
Follow Ups